Künste im Gespräch – von der Neugier auf alles

  • Donnerstag, 15. August 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 15. August 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 15. August 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

William Kentridge, der südamerikanische Künstler und Performer produziert präzise Absurdität. Ein neues Festival der Stadt Zürich feiert die Diversität. Die französische Künstlerin Sophie Calle lässt sich von der Neugier leiten.

Der südafrikanische Künstler und Performer William Kentridge ist ein Ereignis! Am Zürcher Theater Spektakel führt er die «Ursonate» von Kurt Schwitters auf, im Kunstmuseum Basel ist eine grosse multimediale Ausstellung seines Werkes zu sehen.

About Us! heisst ein Festival, das die Stadt Zürich im September ausrichtet und das die Vielfalt der Bewohner*innen feiern soll.

Am Anfang von Sophie Calles Kunst steht die Neugier: ob die französische Künstlerin als Zimmermädchen fremde Hotelzimmer durchwühlte oder Blinde nach der Schönheit fragte. Ihre Foto- und Textarbeiten sind nun in der Schweiz zu sehen.



Beiträge

  • Der Chronist von Südafrika als Weltkünstler

    William Kentridge multimedial erleben: Das Kunstmuseum Basel zeigt derzeit die erste grosse Museumsausstellung seines Werkes in der Schweiz. «A Poem That Is Not Our Own» verbindet die frühen Zeichnungen des Künstlers mit den aktuellen raumgreifenden Installationen.

    Und auch als Performer ist William Kentridge ein Ereignis.

    Am Zürcher Theater Spektakel zeigt er die «Ursonate» von Kurt Schwitters. Ein dadaistisches Lautgedicht, das vorgibt Sinn zu machen, und dabei viel präzise Absurdität generiert. Kentridge at his best!

    Dagmar Walser

  • About Us! Zürich feiert seine Diversität

    Zum ersten Mal veranstaltet die Stadt Zürich im September ein Festival, das der Vielfalt der Bewohner*innen ein Gesicht und eine Stimme geben soll. Von einer Jury ausgewählte künstlerische und soziokulturelle Projekte dienen als Anregung und Ort für Austausch und Reflexion.

    Warum braucht Zürich ein Festival, das Interkulturalität sichtbar macht? Und reicht es, alle zwei Jahre für zwei Wochen die Diversität zu feiern? Ein Gespräch mit Gunda Zeeb, Co-Leiterin von «About Us»

    Monika Schärer

  • Sophie Calles Neugier auf alles

    Die französische Künstlerin verfolgte einst wie eine Detektivin Unbekannte auf der Strasse, durchwühlte als falsches Zimmermädchen fremde Hotelzimmer oder fragte Blinde nach Schönheit.

    Calles Neugier ist gross und lässt sich durch Benimmregeln nicht behindern. Ihre aus der Neugier entstandenen Foto- und Textarbeiten berühren Intimes und sind doch seltsam distanziert.

    Kurz bevor Sophie Calles Ausstellung im Fotomuseum Winterthur endet und die neue im Kunstmuseum Thun eröffnet, beantwortet die Künstlerin die unhöflichen Fragen von Ellinor Landmann.

    Ellinor Landmann

Autor/in: Dagmar Walser, Monika Schärer, Ellinor Landmann, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Brigitte Häring