Liebe und Grausamkeit: Literatur im Gespräch

  • Donnerstag, 29. März 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 29. März 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. März 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Liebe ist ein Risiko: Man kann Kopf und Verstand verlieren. Man kann abhängig werden. Oder man gerät gar in falsche Hände und dann wird es richtig gefährlich. Literatur im Gespräch mit drei Neuerscheinungen über die Liebe und die Gefahr, die unterschwellig immer mitschwingt.

Jesmyn Ward gilt als grosse Entdeckung in Amerika. Ihr Roman «Singt ihr Lebenden und ihr Toten, singt» ist ein Portrait über eine schwarze Familie in den Südstaaten. Ihre Lebensumstände sind geprägt von Armut und Rassismus. Erzählt wird die Geschichte als wahnwitziger Roadtrip, in dem es zu familiären Krisen kommt und die Geister der Toten plötzlich mit im Auto sitzen. Ein Roman, der emotional unter die Haut geht.

Im weiteren diskutiert Esther Schneider mit Sieglinde Geisel und Julian Schütt über «Was zu dir gehört» das bemerkenswerte Debut des jungen amerikanischen Autors Garth Greenwell sowie «Casting» von Ryu Murakami, einem japanischen Autor, der gerne Tabuthemen aufgreift.

Beiträge

Autor/in: Esther Schneider, Julian Schütt und Sieglinde Geisel, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Bernard Senn