Millionäre kritisieren den Kapitalismus

  • Dienstag, 12. November 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. November 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. November 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Staat habe den Reichen zu viele Steuergeschenke gemacht, so dass er seine Kernaufgaben nicht mehr leisten kann. Kritische Millionäre in Deutschland fordern eine Umkehr.

Gewinne oder Gemeinsinn
Bildlegende: Gewinne oder Gemeinsinn Keystone

Sogar einige Reiche und Superreiche kritisieren den heutigen Kapitalismus, der Grossbanken rettet, aber im Sozialwesen spart.

Milliardäre in den USA und in Frankreich sowie Millionäre in Deutschland engagieren sich für eine andere Politik, die Armut verhindert, Gewinne und Vermögen konsequenter besteuert und mehr öffentliche Kontrolle über die Welt der Banken und Fonds sichert.

Das sind Ideen, die bisher allenfalls Linksparteien und Gewerkschaften formulierten. Eine Erkundung von Winfried Roth.

Autor/in: Winfried Roth