Richard von Weizsäcker - Mit der Macht der Moral

  • Montag, 5. April 2010, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 5. April 2010, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 5. April 2010, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 5. April 2010, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 6. April 2010, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 6. April 2010, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Richard von Weizsäcker war und ist ein Meister der rhetorischen Intervention. Erst als CDU-Abgeordneter, später als deutscher Bundespräsident. Jetzt wird er 90 Jahre alt und gilt noch immer als moralische Instanz. Ein Besuch in seinem Berliner Büro.

Zu Beginn der 1970er-Jahre hielt Weizsäcker als CDU-Abgeordneter grosse Reden im deutschen Bundestag. Sie trugen dazu bei, dass Willy Brandts Ostpolitik erfolgreich werden konnte.

Von 1984 bis 1994 als deutscher Bundespräsident war er ein Spezialist für heikle Themen und seine Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes gilt als absolut historisch.

Auch als «Nicht-mehr-Präsident» ist Richard von Weizsäcker immer ein Präsident geblieben, der im In- und Ausland als höchste moralische Instanz gilt.

Autor/in: Hansjörg Schultz