«Volkes Stimme?» - aktuelle Mundartpoesie

  • Dienstag, 12. Juni 2018, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 12. Juni 2018, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 12. Juni 2018, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Neue Dialektgedichte aus dem Urnerland und aus Wien sowie Schweizer Mundartlieder stellen die Frage nach dem Sinn des Lebens – meist auf humorvolle Weise. Eine tour dhorizon durch die aktuelle Mundartpoesie, mit einem Blick auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Die Poesie ist die Literaturgattung, die als erste mit der Mundart in Verbindung gebracht wird. Aktuelle Mundartdichter und -sängerinnen stellen sich daher in eine lange Traditionsreihe. Diese sieht jedoch nicht in jeder Sprachregion und nicht in jedem Genre gleich aus.

In dieser Kontext-Stunde beleuchten wir den neuen Gedichtband «gredi üüfe» des Innerschweizer Schauspielers und Dichters Hanspeter Müller-Drossaart, die Gedichtsammlung «in an schwoazzn kittl gwicklt» des Wiener Lyrikers Michael Stavaric und aktuelle Tipps aus der Schweizer Mundartmusikszene von Kenner Bänz Friedli. Zusammen ergibt sich das vielschichtige Bild einer innovativen und bisweilen radikalen Mundartlyrik, die sich ihrer Wurzeln aber durchaus bewusst ist.

Beiträge

Autor/in: André Perler, Markus Gasser, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Dagmar Walser