Wenn der Bergbau Menschen vertreibt

  • Dienstag, 7. August 2012, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 7. August 2012, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 7. August 2012, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Dienstag, 7. August 2012, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 8. August 2012, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Mittwoch, 8. August 2012, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Der Bergbau hat sich zu einem der dynamischsten Wirtschaftssektoren Argentiniens entwickelt. 2002 gab es gerade mal 18 Bergbauprojekte, mittlerweile sind über 600 geplant. Doch die Einwohner wehren sich gegen die Förderung der Erze, die ihren Lebensraum zerstört.

Denn wo Gold in grossen Massen gefödert wird, braucht es viel Wasser. Das bekommen die Minen aus Flüssen und Bächen, die ihren Ursprung in den Gletschern haben. Durch den exzessiven Wasserverbrauch der Bergwerke laufen aber die Gemeinden in der Region Gefahr, bald nicht mehr genügend Wasser zu haben.

 

Autor/in: Esther-Marie Merz