Wenn ein Volk zur Ausreise gezwungen wird

  • Donnerstag, 4. November 2010, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 4. November 2010, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 4. November 2010, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 4. November 2010, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 5. November 2010, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 5. November 2010, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Trotz Personenfreizügigkeit zwingen Italien und Frankreich die Roma zur Ausreise. Seitdem hat die EU ein neues Problem: Sie sieht die Menschenrechte und das Recht auf Reisefreiheit verletzt. Die Romapolitik wird zum Prüfstein für die EU.

In Europa leben rund zwölf Millionen Roma. In der um viele Mitgliedstaaten erweiterten EU berufen sich die Roma aus Rumänien und Bulgarien auf die Personenfreizügigkeit und suchen Arbeit in anderen Ländern.

Die Roma sind ein gebeuteltes Volk: Ursprünglich aus Indien eingewandert, wurden sie durch die Jahrhunderte in vielen Ländern diskriminiert: Bis ins 19. Jahrhundert fristeten viele ein Dasein als Sklaven, und im 20. Jahrhundert wurden auch sie Opfer des Holocaust. Dass die Roma in Europa ein Volk ohne Staat sind, wurde kaum thematisiert.

Redaktion: Sabine Bitter