Der wohltätige Islam – muslimische Sozialarbeit in der Schweiz

In muslimischen Ländern ist die Sozialarbeit etabliert. Sie ist integraler Bestandteil der religiösen Praxis. Doch wie sieht dies in Europa aus? Und macht eine eigene muslimische Sozialarbeit hier überhaupt Sinn?

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Als die ersten Musliminnen und Muslime in die Schweiz kamen, haben sie sich zunächst auf die Einrichtung von Moscheen und Religionsunterricht konzentriert. Erst mit der zweiten Generation entstanden Vereine, die sich um die Sozialarbeit kümmern. Diese Vereine sind weitgehend unabhängig von Moscheen, ausländischen Geldgebern und ideologischen Strömungen. Das ergab die Forschung von Baptiste Brodard, der an der Universität Freiburg zum Thema doktoriert. Wie sieht diese muslimische Sozialarbeit konkret aus und braucht es sie in der Schweiz? Diesen Fragen geht die Sendung Perspektiven nach.

Redaktion: Nicole Freudiger