Funktionierende Niere aus dem Labor

Eine im Labor gezüchtete Niere konnte erfolgreich bei Mäusen und Schweinen implantiert werden. Sie funktioniert einwandfrei und erzeugt Urin.

Video «Niere aus dem Labor» abspielen

Niere aus dem Labor

0:26 min, aus Puls vom 7.12.2015

Angesichts des stetigen Mangels an geeigneten Spenderorganen arbeiten Forscher seit einigen Jahren daran, diese selbst herzustellen. Das Züchten von Organen im Labor bringt vielen Patienten, die auf ein Spenderorgan warten, neue Hoffnung.

Dr. Tashi Yokoo und seinen Kollegen an der Jikei University School of Medicine in Tokio gelang es, nicht nur eine Niere aus Stammzellen zu züchten, sondern sie auch erfolgreich bei Mäusen und Schweinen einzusetzen. Die Niere funktioniert einwandfrei und erzeugt Urin. Auch eine menschliche Niere haben sie bereits hergestellt. Diese ist jedoch noch nicht funktionsfähig, denn der Aufbau einer Niere ist kompliziert: Sie besteht aus über 20 Zelltypen und weist komplexe Strukturen auf.

Schon vor zwei Jahren gelang es Wissenschaftlern des Massachusetts General Hospital, eine Niere zu züchten, jedoch belegte die Studie, dass die im Labor hergestellten Nieren weniger gut arbeiteten als die natürlichen.

Die wichtigen Aufgaben der Niere

Die Nieren sind sozusagen das Kontrollorgan unserer Körperflüssigkeiten. Sie sind unter anderem an folgenden Funktionen unseres Körpers beteiligt:

  • Sie reinigen und filtern das Blut.
  • Sie regulieren den Salz- und Wasserhaushalt des Körpers.
  • Sie sind an der langfristigen Regulation des Blutdrucks beteiligt.
  • Sie produzieren verschiedene Hormone (z. B. Erythropoietin zur Bildung roter Blutkörperchen).
  • Sie regulieren den Säure-Basen-Haushalt des Körpers.

Bei Schäden der Niere sind daher auch alle diese Bereiche betroffen, die für unseren Körper lebensnotwendig sind.

Sendung zu diesem Artikel