Cholesterin: Mediterrane Küche ideal

Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff, welcher unser Körper für den Zellaufbau und die Hormonbildung benötigt. Wenn zuviel Cholesterin im Blut vorhanden ist, kann dies das Herzinfarktrisiko steigern. Cholesterinsenkende Margarinen sollen dies z.B. verhindern.

Den Cholesterinspiegel kann man auch durch körperliche Aktivität beeinflussen. Cholesterinsenkende Margarinen helfen nur bedingt.
Bildlegende: Den Cholesterinspiegel kann man auch durch körperliche Aktivität beeinflussen. Cholesterinsenkende Margarinen helfen nur bedingt. colourbox.com

Doch wie nützlich sind solche Margarinen?

Bei welchen Lebensmitteln muss man bezüglich Cholesterin ganz besonders aufpassen? Und welche Ernährung sorgt für ideale Cholesterinwerte? Tipps von der DRS-Ernährungsratgeberin Beatrice Conrad.

Ein Tipp vorweg:

Bewegung, Zurückhaltung bei tierischen und erhitzten Fetten, hochwertiges Öl für den Salat (Olivenöl oder Rapsöl), und genug Früchte und Gemüse sorgen für ideale Cholesterinwerte. Die mediterrane Küche kommt diesen Empfehlungen sehr nahe.

Literatur zum Thema:

«Kochen für das Herz - Die guten Fette und Öle» von Peter Ballmer und Erica Bänziger, Verlag Fona, ISBN 978-3-03780-244-1

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Christine Schulthess