Diese Dienste bieten Online-Umfragen für die Schule

Wir stellen eine Reihe Werkzeuge vor, mit der Umfragen für Matur- und Studien-Arbeiten (aber nicht nur!) erstellt werden können.

Umfragen für alle Bedürfnisse.
Bildlegende: Umfragen für alle Bedürfnisse. Colourbox

Die Anforderungen für Umfragen im schulischen Kontext sind schnell klar: Es sollte nichts kosten und auf Deutsch sein. Dazu gibt es eine Reihe von Angeboten, die sich in der Art der Fragemöglichkeiten kaum unterscheiden.

Alle bieten Multiple-Choice, Matrizen, Texteingaben und einzelne Fragen an Doch die Gratisangebote sind oft stark eingeschränkt, fast immer in Bezug auf die Anzahl der Antworten. Das Limit ist schnell ausgeschöpft: Liegt die Limite bei 100 Antworten, können gerade mal 10 Fragen von 10 Teilnehmerinnen beantwortet werden.

Auswertung und Datenschutz

Zwei weitere wichtige Punkte sind die Auswertungsmöglichkeiten und der Datenschutz. Eine Umfrage im schulischen Umfeld – für Forschungszwecke – muss in irgendeiner Weise sinnvoll ausgewertet werden können. Dazu muss aber der Online-Dienst, der die Umfrage bereitstellt, diese Auswertungsmöglichkeiten auch anbieten – oder zumindest den Export der Daten ermöglichen.

Der Datenschutz ist ein weiterer wichtiger Punkt, vor allem, wenn die Umfrage besonders schützenswerte Daten nach dem Schweizer Datenschutzgesetzt verarbeiten soll. Es lohnt sich deswegen ein Blick in die Datenschutzerklärung, ob diese einigermassen sinnvoll und verständlich ist, und wie der Umfrage-Anbieter mit den Daten umgeht.

Die Umfrage-Dienste

Folgende Dienste bieten sich für den schulischen Kontext an, die Angaben beziehen sich auf die Gratisversion.

Surveymonkey: bis 10 Fragen/100 Antworten, Webseite nur teilweise auf Deutsch übersetzt, Datenschutzerklärung schwer verständlich.

Zur Webseite

Umfrage online: 350 Antworten möglich, Werbung, maximal 1 Monat dauernde Umfrage, Datenschutzerklärung vorhanden und lesbar, Spezialangebot für Studierende.

Zur Webseite

EasyFeedback: 10 Fragen, maximal 100 Teilnehmende pro Umfrage, Datenschutzerklärung vorhanden und lesbar.

Zur Webseite

Google-Formulare: beschränkte Auswertungsmöglichkeit, nur für sehr einfache Umfragen, Datenschutzerklärung intransparent.

Zur Webseite

Q-Set: bis zu 2000 Antworten, Werbung, ein Teil der Auswertung ist kostenpflichtig, Spezialangebot für Studierende, Datenschutzerklärung sehr knapp gehalten.

Zur Webseite

LimeSurvey: 25 Antworten pro Monat, Werbung. Es ist Open-Source-Software, es ist also möglich, die Umfrage auf einem eigenen Server aufzusetzen und einzurichten.

Zur Webseite

Autor/in: Méline Sieber