Ei! Ei! Ei! Die Hörer-Eierrezepte

Nach dem Osterwochenende ist der Kühlschrank voll - mit vielen vorrätigen Eiern! Da bietet sich ein schmackhaftes Eierrezept. Hörerinnen und Hörer stellen ihre Rezepte vor.

gefärbte Eier
Bildlegende: Was tun mit all den Ostereiern? Wir haben die Rezepte dazu. Keystone

Hier eine Auswahl von Eierrezepten - getestet von unseren Hörerinnen und Hörern:

  • Claudia Hauser aus Zürich: Ei-Speck-Käse Nestchen
    Toastbrot auf Boden von Muffin Form legen, mit geschnittenem Speck belegen, Reibkäse und ein Ei drauf, würzen und für kurze Zeit in den Backofen. Mmmmh!
  • Vreni Eberle aus Thalwil (ZH): Ei vegetarisch
    1 Blumenkohl
    Sauce: 4 EL Naturjoghurt, 2-3 harte Eier, 1 TL Senf, 2EL Weissweinessig, wenig Muskatnuss, Salz und Pfeffer
    1 hartgekochtes Ei, 1 Bund Peterli

    Blumenkohl rüsten, knapp weichkochen und in eine tiefe Plate geben.

    Für die Sauce die 2 bis 3 Eier hacken, restliche Zutaten dazumischen mit Salz nd Pfeffer abschmecken. Sauce über den noch leicht warmen Blumenkohl geben. Peterli fein hacken, mit dem gehackten Ei mischen und über den Blumenkohl streuen.

  • Beatrice Erhard Treier aus Laufenburg (AG): Eierrezept mit Tomatensauce
    Einfach eine normale Tomatensauce kochen, Zwiebeli und Knoblauch mit etwas Öl andämpfen, Tomatenpüree aus der Tube beigeben mit eteas Mehl und kurz mitbraten.

    Dann mit Wasser ablöschen, Bouillon dazugeben. Am Schluss etwas Zimt und Salz dazu, fünf bis zehn Minuten leicht kochen. Dann: Pro Person zwei bis drei Eier in der Pfanne knapp hart kochen, schälen und direkt in die heisse Tomatensosse legen. Etwas Peterli oder Schnittlauch dazu.
  • Regula Stern-Griesser aus Locarno (TI): Tomatensauce-Eier-Rezept:
    Dieses Rezept machte meine Mutter - so meine ich mich jedenfalls zu erinnern, weil es wohl so gut war - relativ regelmässig.

    Pro Person benötige man je nach Appetit: 2-4 Schnitten Toastbrot geröstet, warm; 2-3 Eier als Rührei zubereitet,

    Toastbrot toasten

    Rührei zubereiten

    Tomatensauce zubereiten

    Dann direkt auf dem Teller eine oder zwei Stapel aus Toastbrot - Rührei - Toastbrot - Rührei, so hoch oder breit man mag und Appetit hat.

    Zum Schluss darüber die Tomatensauce giessen. Fertig ist das feine Blitzmenü!

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Rouven Born