Familienforschung für Einsteiger

Familienforschung ist ein spannendes Hobby, das immer mehr Leute begeistert. Herausfinden, wo und wie die eigenen Vorfahren gelebt haben, ist eine spannende Reise in die Geschichte. Ein Fachmann gibt Tipps und verrät Tricks.

Peter Wälti betreut die Auskunftsstelle der Schweizerischen Gesellschaft für Familienforschung (SGFF). Er rät, beim Zusammenstellen eines Stammbaums oder einer Ahnentafel in der Gegenwart zu beginnen: Verwandte befragen, Familienarchive und alte Fotos sichten. Die ergiebigste Quelle für Schweizer Bürger sind anschliessend die Aufzeichungen des Heimatorts.

Wer ältere Quellen wie Kirchenbücher benutzen will, wird erst die alte deutsche (Sütterlin-)Schrift erlernen müssen. Mit Neugier und Phantasie können es jedoch auch Hobby-Forscher in der Familienforschung, der Genealogie, weit bringen.

 

Autor/in: Daniel Hitzig