Smartphone-App statt Fernbedienung

Eine App wäre praktisch, doch eine einheitliche Lösung gibt es nicht.

App statt Fernbedienung geht nicht so einfach.
Bildlegende: App statt Fernbedienung geht nicht so einfach. Colourbox

Man sucht sie fast immer: Die Fernbedienung des Fernsehers. Man sucht es fast nie: das Smartphone. schliesslich trägt man es fast immer mit oder auf sich. Warum also nicht die Fernbedienung durch eine Smartphone-App ersetzen?

So einfach geht das leider nicht: Eine Fernbedienung verwendet Infrarot, um mit dem Fernseher zu kommunizieren, doch nur wenige Smartphones haben heutzutage eine Infrarot-Schnittstelle.

Lösung 1: Smart-TV

Smart-TVs sind vernetzte Fernseher und letztlich wie kleine Computer, mit Internetanschluss und Apps, die sich darauf installieren lassen.

Smart-TV-Hersteller liefern fast immer ihre eigenen Smartphone-Apps mit, mit denen sich via Smartphone der Fernseher steuern lässt.

Solche Apps heissen dann beispielsweise «Smart TV Remote» (Samsung), «TV Sideview» (Sony), «LG TV Remote» (LG).

Lösung 2: TV ausbauen

Ältere Fernseher, die nicht «smart» sind, lassen sich ausbauen, und zwar mit einem kleinen Stück zusätzlicher Hardware. Damit ist es möglich, Mediendateien vom Smartphone oder einem anderen Gerät auf den Fernseher zu projizieren.

Der Fernseher benötigt dazu fast immer einen sogenannte HDMI-Anschluss. Je nach Hardware bringt dies wieder zusätzliche Einschränkungen mit sich und macht eine Recherche für den passenden Hersteller unabdingbar:

  • Google Chromecast: benötigt App (läuft auf iOS und Android)
  • Amazon Fire TV-Stick: benötigt Amazon-Account
  • Apple TV-Box: benötigt Apple-Account und iOS/Mac-Geräte

Autor/in: Méline Sieber