Wozu eine Maus, wenn die Tastatur viel schneller ist?

Tastaturkürzel, so genannte Shortcuts, erleichtern die digitale Arbeit auf Apple- und Windows-Computern.

Ctrl-Alt-Del, der absolute Windows-Tastaturkürzelklassiker.
Bildlegende: Ctrl-Alt-Del, der absolute Windows-Tastaturkürzelklassiker. Colourbox

Die Maus ist für viele Anwenderinnen und Anwender die erste Wahl, um etwas am Computer zu erledigen. Für viele Tätigkeiten gibt es jedoch eine Kombination von Tasten, die genau dieselbe Aktion wie die Maus erledigen, nur viel schneller – zum Beispiel «Ctrl + C» für Kopieren oder «Ctrl + V» für Einfügen.

Tastaturkürzel auf Windows

Tastaturkürzel auf macOS (Apple)

So gut wie jede Anwendung hat auch ihre eigenen Tastaturkürzel. Oft gibt es im Programm selber schon Hinweise darauf, ansonsten lohnt sich eine Google-Suche. Leider gibt es keinen eindeutigen Begriff für «Tastaturkürzel», weswegen bei der Suche verschiedene Stichworte ausprobiert werden müssen: Anwendungsname + «keyboard shortcut» oder «Tastaturkürzel» oder «Tastenkürzel» oder «Tastenkombinationen» oder «Tastaturkurzbefehle».

Autor/in: Méline Sieber