Mia Aegerter als «Grenzgängerin» mit neuem Album

Mia Aegerter ist eine Grenzgängerin zwischen der Schweiz und Deutschland. Ob ihr Album darum auch den Titel «Grenzgängerin» trägt?

Mia Aegerter fühlt sich wohl im DRS 1-Studio.
Bildlegende: Mia Aegerter fühlt sich wohl im DRS 1-Studio. SRF

Nach 3 Jahren Pause meldet sich Mia Aegerter zurück. Es ist ein Neustart. In mancher Hinsicht. So verlegte sie ihren Lebensmittelmittelpunkt nach Berlin und trennte sich von ihrem langjährigen Freund.

Die Frage nach dem «zu Hause» beantwortet Mia im Song «Du bisch mini Heimat», indem sie die Heimat personifiziert. «Wer sagt denn, dass die Heimat ein Ort sein muss? Vielleicht ist sie ein Geruch, ein Gefühl, ein Glaube oder eben ein anderer Mensch» meint Mia Aegerter. Der Song ist eine Duettaufnahme mit Polo Hofer und die erste Single Auskopplung aus ihrem Album «Gränzgängerin».

In «Gränzelos» beschreibt sie ihr Leben als Pendlerin. Wo sie musikalisch und geografisch wirklich zuhause ist, versuchen wir ihr in der Sendung zu entlocken. Und ob sie wieder mit einer Goldauszeichung oder gar einem Prix Walo rechnet, ebenfalls.

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy