Trauffer räumt ab

Am 26. und 27. August 2016 tritt Trauffer am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) auf. Es sind nur zwei von Dutzenden von Konzerten des Berner Oberländers in diesem Jahr. «Swissmade» zieht eine Zwischenbilanz mit dem derzeit erfolgreichsten Schweizer Musiker.

Trauffer mit Spazierstock-Mikrofon
Bildlegende: Trauffer wirft sich in Pose – auch an den Konzerten in Estavayer. Thomas Meier

Nach erfolgreichen Jahren mit seiner Band Airbäg lancierte Trauffer 2008 mit dem Album «Pallanza» seine Solokarriere. 2014 legte er mit «Alpentainer» und über 100 Wochen Präsenz in der Schweizer Hitparade nach. Es war der endgültige Durchbruch in der Schweizer Musikszene. Trauffers aktuelles Album «Heiterefahne» stand gleich sieben Wochen ununterbrochen auf Platz 1.

Antworten in «Swissmade»

«Swissmade» zieht nicht nur eine Zwischenbilanz mit dem derzeit erfolgreichsten Schweizer Musiker, sondern verrät auch die Antworten auf die folgenden Fragen: Warum musste Radio SRF 1-Moderator Joschi Kühne beim Gespräch im Studio in den Handstand? Welche Sorgen plagen Trauffer als Geschäftsführer und Musiker? Wie sehen seine Zukunftspläne aus?

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy