Die lieben Steuern

Wie jedes Frühjahr müssen Millionen Schweizerinnen und Schweizer die Steuererklärung einreichen. Der «Treffpunkt» blickt hinter die Türen des Steueramtes der Stadt Bern und verfolgt den Weg eines Steuercouverts.

Bildlegende: istockphoto

Steuern gibt es schon seit dem frühen Altertum. Ursprünglich wurden Naturalabgaben an eine Obrigkeit entrichtet, später wurden Steuern als reine Geldabgaben bezahlt. Das Steuersystem der Schweiz hat sich in den letzten Jahren enorm verändert.

Die Steuererklärung wurde eingeführt, modernisiert und kann in immer mehr Kantonen neu auch übers Internet ausgefüllt werden. Trotz allen Veränderungen bleibt etwas gleich: Steuern werden nie gerne bezahlt. Oder wie der amerikanische Politiker Benjamin Franklin sagte: «Nur zwei Dinge auf dieser Welt sind uns sicher: Der Tod und die Steuer.»

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Krispin Zimmermann