«Mini Badi, mis Läbe»

In diesen Tagen öffnen viele Schweizer Freibäder ihre Türen. Die meisten Leute warten mit dem Badibesuch zwar zu, bis es wärmer wird. Doch einige haben sehnsüchtig auf diesen Moment gewartet: Für sie ist die Badi nicht nur Sport und Erholung, sondern ein zweites Zuhause.

Wasserratten: Stammgast Priska Jansen aus Uster und Reporter Fredy Gasser im Freibad.
Bildlegende: Wasserratten: Stammgast Priska Jansen aus Uster und Reporter Fredy Gasser. SRF

In der Badi am See in Pfäffikon (ZH) kommen die ersten Gäste frühmorgens und ziehen ihre Längen im geheizten Schwimmbecken. Sie treffen sich mit anderen Stammgästen und trinken ihren Morgenkafi im Badirestaurant. In der Sendung «Treffpunkt» mischt sich unser Reporter unter die wahren Badifans: Er will wissen, warum die Badi für sie mehr ist, als kurze Erholung im kühlen Nass.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Ladina Spiess