Wie viel Nähe verträgt Lokaljournalismus?

Seit dem 23. November 1978, seit genau 40 Jahren, berichtet SRF in sechs Regionaljournalen aus den Regionen der Deutschschweiz. Eine der Schwierigkeiten: Wie viel Nähe braucht es zu Politik, Wirtschaft und Kultur, wie viel Distanz ist erforderlich?

Hanruedi Schär (Regi Basel Basellandschaft) im Gespräch mit LDP-Präsidentin Patricia von Falkenstein.
Bildlegende: Hanruedi Schär (Regi Basel Basellandschaft) im Gespräch mit LDP-Präsidentin Patricia von Falkenstein. SRF

Wenn die aktuelle Regierungsrätin gleichzeitig eine gute Freundin des Journalisten ist, wie geht dieser damit um? Er berichtet in diesem Fall nicht selbst, erzählt Dieter Kohler, Leiter Regionaljournal Basel-Stadt und Basel-Land.

Grundsatz: ausgewogen berichten

Auch wenn die gute Freundin nun eine brisante Geschichte erzählen würde, der publizistische Grundsatz lautet immer, alle Seiten anzuhören. Ein wichtiger Grundsatz, sagt auch Stefan Eiholzer, Leiter aller Regionalredaktionen.

In der «Sendung» Treffpunkt erzählen verschiedene Regional-Journalisten über ihren Umgang mit dem «Du» oder «Sie» mit Politikern oder wie es ist, wenn die ehemalige Journalisten-Kollegin plötzlich Regierungssprecherin wird und einem Auskunft geben muss?

Moderation: Stefan Siegenthaler, Redaktion: Barbara Meyer