Zecken im Garten: Die Gefahr lässt sich eingrenzen

Über 330 Erkrankungen im laufenden Jahr: Das Bundesamt für Gesundheit konstatiert einen neuen Rekord an FSME-Erkrankungen. Das FSME-Virus ist der Erreger der Meningoenzephalitis.

n den Forschern Rätsel auf. Vieles wisse man noch nicht.
Bildlegende: n den Forschern Rätsel auf. Vieles wisse man noch nicht. Keystone

Im gleichen Zeitraum im letzten Jahr wurden nur 220 Fälle festgestellt. Die Zahl der Krankheiten, die durch Zecken verursacht werden, nehmen in der Schweiz zu. Auch die Zahl der Erkrankungen durch Borreliose ist im mehrjährigen Vergleich mit über 12'000 Fällen sehr hoch. Fachleute setzen daher auf Prävention, die nun auch in Privatgärten in Waldnähe ansetzt, in denen viele Zecken vorkommen.

Ungünstige Bedingungen für Zecken schaffen

Werner Tischhauser von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) berät Leute, die in ihrem Garten ein Zeckenproblem haben. «Mit gezielten gartenbaulichen Massnahmen schaffen wir ungünstige Lebensbedingungen für die Zecken», sagt Studiogast Tischhauser in der Sendung «Treffpunkt».

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Beatrice Gmünder