Von der Eistruhe zur Schatzkiste - der Kauf von Alaska

Vor 150 Jahren kauften die USA Alaska von Russland. Was anfänglich als Torheit verhöhnt wurde, entwickelte sich zum Bombengeschäft: Dank Bodenschätzen und Ölvorkommen wurde Alaska zur Goldgrube für die USA.

Check für den Kauf von Alaska
Bildlegende: Check für den Kauf von Alaska US Government

Gut 7 Millionen Dollar zahlten die USA an Russland. Für ein Gebiet, das fast 400-mal so gross ist wie die Schweiz. Im 19. Jahrhundert war Alaska höchstens wegen Robben, Ottern und Fischen interessant. Heute gehört der nördlichste US-Bundesstaat zu jenen mit den grössten Ölvorkommen.
In der «Zeitblende» fragen wir, warum Russland Alaska verkaufte, wie die USA Alaska entwickelten und wie es seinen Ureinwohnern geht. Gesprächsgast ist die Kulturwissenschaftlerin Johanna Feier von der Technischen Universität Dortmund.

Autor/in: Rafael von Matt