Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

7 Stunden auf 7 Metern Länge Nochomovitz meistert den «Balkonien-Marathon»

Kein Ausdauersport während der Quarantäne? Ein Franzose liefert auf 7 Metern Platz die Antithese.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
, Link öffnet in einem neuen Fenster

FINISHER MARATHON DE MON BALCON.Je viens courir pendant près de 7heures sur mon balcon de 7 mètres de long et 1metre de large. (Vous avez été nombreux à calculer,à peu près 6000 A/R) J'avais la possibilité de sortir pour courir autour de la maison,mais si tout le monde pense pareil on aurait été nombreux dehors... Mon travail a été reconnu d'inutilité public,donc le meilleur moyen de ne pas se laisser abattre c'est de faire du sport. La consigne était de rester à la maison,c'est ce que j'ai fait. Juste pour vous montrer qu'on a pas d'excuses,et s'il vous plaît penser à toutes ces aides soignants qui sont en première ligne face à ce virus J'écris à chaud après avoir tourner pendant 7h sur mon balcon...tout se mélange dans ma tête et j'ai envie de vomir hahaha... Mais merci à tous et toutes pour vos messages/soutien tout le long de la journée. Vous m'avez bien aider à tenir. J'ai bossé mon mental aujourdhui. Je ne me pensais plus capable de courir 42bornes mais #marathonman est toujours présent LA BISE #marathonman #runhappy #runhappyteam #runtoexplore #runtoinspire #runstoppable #motivationoftheday #nopainnogain #runningmotivation #runnerlife #igrunners #runnersofinstagram #picoftheday #marathonfinisher #fuckcovid19 #npng #trainhard #workhard #athlete #motivation #brooksrunhappyteam, Link öffnet in einem neuen Fenster

Ein Beitrag geteilt von Marathon-Man RunHappyTeam, Link öffnet in einem neuen Fenster (@elisha_nochomovitz) am

Not macht erfinderisch: Hobbyläufer Elisha Nochomovitz konnte trotz Ausgangssperre infolge der Corona-Krise nicht von seiner Leidenschaft lassen und lief einen kompletten Marathon auf seinem Balkon.

Alles dreht sich in meinem Kopf, und ich möchte mich übergeben.
Autor: Elisha Nochomovitz

Knapp 7 Stunden rannte der Franzose auf dem 7 Meter langen und gut 1 Meter breiten Balkon seiner Wohnung hin und her, bis er laut seiner App die Distanz von 42,195 km geschafft hatte. «Habe den Balkonien-Marathon geschafft», schrieb er auf Instagram: «Alles dreht sich in meinem Kopf, und ich möchte mich übergeben.»

Der Ausdauersportler aus einem Vorort von Toulouse befolgte diese Anweisung, wurde aber in den eigenen vier Wänden kreativ. «Ich wollte die Anweisungen der Regierung befolgen», sagte der 32-Jährige: «Ich wollte den Leuten zeigen, dass man zu Hause auch Sport treiben kann.»

Dank einer Smartwatch konnten seine Follower ihn während des Versuchs unterstützen, seine Frau versorgte ihn mit Verpflegung. Nochomovitz lief bereits 36 Marathons, dabei war er selbstredend immer deutlich schneller als seine auf dem Balkon gemessenen 6:48 Stunden.

pro/sid

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Na ja lustig, aber warum es jetzt gerade 7 Stunden sein müssen. Mir ist dann eine Stunde Hometrainer oder Spinning bike mit guter Musik doch noch lieber. Auf dem Balkon laufen hat natürlich den Vorteil, dass man dazu wirklich kein Gerät braucht, ausser einem Balkon natürlich. 7 Meter hat schon nicht jeder!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen