Als alle nur noch «Haka» machten

Seit der Rugby-WM und dem Titel für die «All Blacks» machen auch Flughafenarbeiter nur noch «Haka» bei der Arbeit, Wieso Joseph S. Blatter nach der Sperre trotzdem frei ist und was die Sportwelt sonst noch zwischen Oktober und Dezember 2015 bewegte.

Video «Jahresrückblick: Teil 4» abspielen

Jahresrückblick: Teil 4

4:38 min, vom 24.12.2015

Jahresrückblick Teil 4 – die wichtigsten Ereignisse zwischen Oktober und Dezember 2015

  • Neuseeland gewinnt die Rugby-WM in England und bestätigt seine Vormachtstellung. Im Final besiegen die «All Blacks» Australien mit 34:17.
  • Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft hat nach langem Hin und Her wieder einen Trainer. Oder besser gesagt gleich drei. Der neue Headcoach Patrick Fischer wird von Felix Hollenstein und Reto von Arx assistiert.
  • Daniela Ryf wird auf Hawaii Ironman-Weltmeisterin.
  • Die Schweiz qualifiziert sich für die Fussball-EM in Frankreich. Mit ihr qualifizieren sich auch einige kleine Fussball-Nationen wie Island, Wales oder Albanien für die Endrunde. Die Niederlande wird, nachdem sie an der WM 2014 noch Dritte wurde, nicht an der EM dabei sein.
  • Bei der Auslosung zur EURO 2016 in Paris erhält die Schweiz Gastgeber Frankreich, Rumänien und Albanien als Vorrunden-Gegner zugelost.
  • Lewis Hamilton wird zum dritten Mal in seiner Karriere Formel-1-Weltmeister.
  • Joseph S. Blatter wird von der Ethikkommission für acht Jahre gesperrt. Grund dafür ist eine unübliche Zahlung von 2 Millionen Franken an Michel Platini. Platini wird ebenfalls für acht Jahre gesperrt.
  • Die Fifa führt für Präsidenten eine Amtszeitbeschränkung von 12 Jahren ein.
  • Der Skicrosser Mike Schmid, der 2010 in Vancouver Olympiasieger wurde, tritt zurück.
  • Jorge Lorenzo gewinnt die MotoGP-WM knapp vor Valentino Rossi.
  • Daniela Ryf und Stan Wawrinka werden Sportlerin und Sportler des Jahres.
  • Russlands Leichtathletikverband wird suspendiert. Grund dafür ist der jüngste Dopingskandal. Die Welt-Anti-Doping-Agentur wirft dem Verband flächendeckendes Doping und Korruption vor.
  • Stefan Küng wird in Grenchen in der Einzelverfolgung auf der Bahn Europameister.

Was Martina Hingis zu einem Heiratsantrag sagen würde und was Reto von Arx alles Spass macht: Im Video erhalten Sie eine etwas andere Perspektive auf das letzte Quartal 2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 27.12.2015, 18.15 Uhr.