Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio 16-Jähriger gewinnt Fortnite-WM (Radio SRF 4 News) abspielen. Laufzeit 05:07 Minuten.
Inhalt

E-Sport Kyle «Bugha» Giersdorf ist «Fortnite»-Weltmeister

Der 16-jährige Kyle «Bugha» Giersdorf gewinnt an der ersten «Fortnite»-Weltmeisterschaft 3 Millionen Dollar Preisgeld.

Im ausverkauften Arthur Ashe Stadium in New York und vor einem Millionen-Publikum online hat Kyle «Bugha» Giersdorf, ein 16-jähriger Amerikaner, die erste «Fortnite»-Weltmeisterschaft gewonnen. Der Lohn dafür: 3 Millionen Dollar. Es ist das höchste Preisgeld, das ein einzelner E-Sportler je eingestrichen hat.

Ab der 1. Runde an der Spitze – ein 13-Jähriger verblüfft

«Bugha» spielte sicher und präzis. Er gewann die 1. Runde und liess sich nie mehr von der Spitze verdrängen. Mit 23 Eliminations und 59 Punkten hatte er am Schluss sagenhafte 26 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzieren Harrison «Psalm» Chang (USA).

Der Solo-Final wurde über 6 Runden gespielt. Von den im Vorfeld genannten Favoriten konnten nur Danny «Dubs» Walsh (USA) und Clément «Skite» Danglot (Fr) je eine Runde gewinnen. Doch das reichte nur zu einem 15. respektive 7. Rang.

Für Furore sorgte zudem der erst 13-jährige Argentinier Thiago «King» Lapp, der zu Beginn mit aggressivem Hochrisiko-Spiel das Publikum begeisterte. Er fiel dann aber auf den 5. Schlussrang zurück.

Tennis-Stadion.
Legende: Volles Haus Normalerweise wird im Arthur Ashe Stadium Tennis gespielt. Reuters

Auch Schweizer am Start

Auch die Schweiz war vertreten: Issa «Issa» Rahim konnte sich für den Solo-Final qualifizieren, Duong «Kinstaar» Huynh aus Freiburg spielte Solo und Duo und Karim «Airwaks» Benghalia aus Genf, Pierre «Vato» Mesey aus Neuenburg und der Waadtländer Jérémy «4zr» Dang spielten in Duo-Teams. «Kinstaar» war in der Live-Übertragung mehrmals zu sehen, schaffte es aber nur auf den 26. Platz.

Im Duo-Final konnte die Schweiz einen Achtungserfolg verbuchen: «Vato» erreichte zusammen mit «Skite» den guten 10. Platz, was dem Team 225'000 Dollar einbringt.

40 Millionen Teilnehmer

Schon die Qualifikation für das Final-Turnier ist ein grosser Erfolg: 40 Millionen Spieler hatten es versucht, nur 200 geschafft. Insgesamt wurden im Final-Turnier 30 Millionen Dollar ausbezahlt. Die «Fortnite»-E-Sport-Liga schüttet total 100 Millionen Dollar aus. Für Hersteller und Betreiber Epic ein Klacks – letztes Jahr machte Fortnite 2,4 Milliarden Dollar Gewinn.

Sendebezug: SRF 4 News, 29.07.2019, 9:45 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.