Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

In allen Sportarten Wada-Gremium fordert vier Jahre Ausschluss für Russland

Russland soll für 4 Jahre von allen Wettbewerben und damit auch von Olympia 2020 und 2022 ausgeschlossen werden.

Die Wada fordert drastische Sanktionen.
Legende: Russland bald ausgeschlossen? Die Wada fordert drastische Sanktionen. imago images

Dieses Strafmass empfahl das zuständige Gremium der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) in der Affäre um manipulierte Daten aus dem Moskauer Kontrolllabor der russischen Anti-Doping-Agentur Rusada, die nun wieder suspendiert werden soll.

Russland dürfte für 4 Jahre kein sportliches Grossereignis ausrichten, russische Offizielle wären für den gleichen Zeitraum von allen grossen Wettkämpfen wie Weltmeisterschaften ausgeschlossen. Einzelsportler dürften nur nach eingehender Prüfung als neutrale Athleten starten.

Endgültiger Entscheid im Dezember

Eine endgültige Entscheidung über das Strafmass fällt das WADA-Exekutivkomitee am 9. Dezember in Paris.

Hintergrund ist die Affäre um mutmasslich manipulierte Daten aus dem Moskauer Kontrolllabor. Mit diesen sollen das genaue Ausmass des systematischen Dopings in Russland belegt und individuelle Strafen für Athleten möglich werden.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.