Zum Inhalt springen

187 Minuten ohne Gegentreffer Tigers zum 3. Mal in Serie mit Shutout

Die SCL Tigers setzen ihren Lauf fort und besiegen auch den EHC Kloten zu Null. Dank dem Sieg gegen die Zürcher Unterländer kommen die Emmentaler den Playoffs wieder näher.

Legende: Video «Langnau - Kloten» abspielen. Laufzeit 2:07 Minuten.
Vom 19.01.2018.
  • Nach 2 Shutouts von Damiano Ciaccio behält auch Ivars Punnenovs eine weisse Weste.
  • Eero Elo erzielt den einzigen Treffer der Partie.
  • Die Resultate der übrigen Partien der 41. Runde finden Sie hier.

Nach dem 1:0 n.P. gegen Lausanne und dem 4:0 gegen Lugano blieb Langnau auch zuhause gegen Kloten ohne Gegentreffer. Dank dem 1:0-Sieg gehören die Tigers nun einem elitären Kreis an. Nur Bern, Freiburg, Kloten und die ZSC Lions schafften bisher 3 Shutouts in Serie.

Elo und Punnenovs Hauptakteure

Matchwinner auf Seiten der Emmentaler waren Topskorer Eero Elo und Torhüter Ivars Punnenovs. Während der Finne mit seinem Tor in der 2. Minute gleichzeitig den Siegtreffer markierte, glänzte Punnenovs mit Paraden.

Der Lette wehrte 35 Schüsse ab und hielt so die Shutout-Serie weiterhin am Leben. Dank dem Sieg überholten die Tigers in der Tabelle Lausanne und rückten bis auf 5 Punkte an die Playoff-Plätze heran.

Legende: Video «Bereits im 1. Drittel: Elo trifft zum Sieg» abspielen. Laufzeit 0:49 Minuten.
Vom 19.01.2018.

Kloten weiterhin im Tief

Für die Gäste hingegen setzte sich der Negativtrend fort. Kloten kassierte die 7. Niederlage in den letzten 10 Spielen. Der Rückstand auf Rang 8 ist inzwischen schon auf 24 Punkte angewachsen.

Sendebezug: SRF zwei, eishockeyaktuell, 19.01.2018, 22:15