Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

2 Spiele am Mittwoch Bern in argen Nöten – kommt gegen die Lakers der Aufschwung?

Der SC Bern ist im Tabellenkeller gelandet. Gegen die Lakers müssen 3 Punkte her. Und: Lausanne will die Revanche.

Gaëtan Haas (links) wird den Klub bald wieder in Richtung NHL verlassen.
Legende: Ratlosigkeit und Ungewissheit Gaëtan Haas (links) wird den Klub bald wieder in Richtung NHL verlassen. Keystone

Bern – Rapperswil-Jona: Misere auf beiden Seiten

Der SC Bern befindet sich in der National League in argen Nöten. Platz 11, 15 Punkte, nur 5 Siege aus 15 Spielen. Zwar haben die Berner defensiv weniger Tore kassiert (41) als die beiden Spitzenreiter der Tabelle, Freiburg (50) und der ZSC (45), aber das Hauptproblem liegt in der Offensive: Nur 32 Tore stehen aus den 15 Partien zu Buche. Captain Simon Moser beispielsweise hat seit 13 Spielen nicht mehr getroffen. Thierry Bader, Jan Neuenschwander oder André Heim warten gar noch auf das erste Saisontor.

Gegen die Rapperswil-Jona Lakers (seit 6 Spielen und dem 20. November ohne Sieg in der National League) erhalten die Berner am Mittwoch die nächste Chance, diese Statistiken aufzubessern. 3 Punkte müssen her, um das Brodeln in der Führungsetage etwas abzuschwächen. Immerhin: Die Mutzen zogen am Montag mit dem Sieg gegen Ajoie in den Halbfinal des Schweizer Cups ein – und dürften so zumindest etwas Selbstvertrauen getankt haben.

Video
Archiv: Bern siegt bei Ajoie
Aus Sport-Clip vom 14.12.2020.
abspielen

Lausanne – Zug: «Defense wins titles»

In Lausanne wird derweil zur Revanche gerufen. 24 Stunden nach der 1:4-Niederlage empfangen die Westschweizer den EV Zug in der heimischen Vaudoise Arena. Das Team von Craig MacTavish tut gut daran, an der Disziplin zu schleifen. 7 kleine Strafen sowie 2 Disziplinarstrafen waren der Grundstein zur Pleite in der Zentralschweiz.

Beide Teams stehen nach 14 (Zug) respektive 15 (Lausanne) Spielen mit 31 Punkten da – und sind damit nach Verlustpunkten an der Spitze der Tabelle anzutreffen.

Nicht nur punktemässig ist es ein Spitzenkampf, es ist zudem das Aufeinandertreffen der beiden defensiv stärksten Klubs der Liga. Beide Teams kassierten bis anhin im Schnitt nur etwas mehr als 2 Gegentore pro Spiel.

Video
Zug gewinnt den Spitzenkampf gegen Lausanne am Dienstag mit 4:1
Aus powerplay vom 15.12.2020.
abspielen

SRF zwei, powerplay, 15.12.2020, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen