Zum Inhalt springen

Header

Video
Ambri - Freiburg
Aus Sport-Clip vom 05.04.2021.
abspielen
Inhalt

3:2-Sieg von Freiburg Ambri verabschiedet sich mit Niederlage aus der Valascia

  • Ambri-Piotta unterliegt zum Abschluss der Regular Season Fribourg-Gottéron mit 2:3.
  • Es war die letzte Partie in der Valascia, dem legendären Eisstadion in der Leventina.
  • Hier geht's zum Round-up der restlichen National-League-Partien.

62 Jahre lang jagten Generationen von Eishockeyspielern der Scheibe auf dem Eis in der «Pista la Valascia» nach. Am Ostermontag 2021 wurde im altehrwürdigen Stadion ein letztes Mal Hockey-Tradition zelebriert.

Zur Dernière war Fribourg-Gottéron zu Gast in der Leventina. Die Saanestädter nahmen die Rolle des Spielverderbers ein und setzten sich zum Abschluss der Regular Season 2020/21 mit 3:2 durch. Den Schlusspunkt unter eine umkämpfte Partie setzte Nathan Marchon 15 Minuten vor Spielende. Via Pfosten gelangte die Scheibe in den Slot, wo der Freiburger Offensivspieler nur noch einzuschieben brauchte.

Video
Marchon ist der letzte Torschütze in der Valascia
Aus Sport-Clip vom 05.04.2021.
abspielen

Intensives Startdrittel

Zuvor hatte Fribourg-Gottéron stets auf Rückstände reagieren müssen. Den Führungstreffer von Brendan Perlini (4.) beantwortete Sandro Schmid, der Benjamin Conz zwischen den Beinen erwischte, 10 Minuten später. 3 Zeigerumdrehungen später stellte Noele Trisconi die Führung wieder her, ehe Chris DiDomenico quasi mit der Pausensirene zum 2:2 traf.

Ausgerechnet beim letzten Auftritt in der Valascia setzte sich erstmals seit Januar 2019 in einer Partie zwischen Ambri-Piotta und Fribourg-Gottéron die Auswärtsmannschaft durch. Freiburg rückt dank diesem Sieg auf den 3. Rang vor. Mit der Niederlage endet nicht nur die Saison für die Tessiner, sondern mit dem letzten Spiel im legendären Eisstadion auch ein Stück Schweizer Eishockey-Geschichte.

Unmittelbar nach Spielende wurde die Eismaschine in der Valascia abgestellt. Der Umzug in die neue Arena hat am Ostermontag begonnen, auch wenn diese zum Start der neuen Saison nächsten September wohl noch nicht ganz fertig sein wird. Der HC Ambri-Piotta plant, im Sommer – wenn es die Coronavirus-Pandemie zulässt – noch ein würdiges Fest in der alten Valascia abzuhalten.

«Ich habe sehr viel in dieser Halle erlebt. Es war ein wirklich spezieller Tag heute», meinte Ambri-Trainer Luca Cereda nach der Partie. Mit dem letzten Spiel endete auch die Karriere von Verteidiger Michael Ngoy, welcher seinen Rücktritt erklärt hatte. Er bestritt in der National League über 1000 Partien und gehört somit dem exklusiven 1000er-Klub an.

SRF zwei, powerplay, 05.04.2021, 18:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jean-Claude Carroz  (Jecmen)
    Kann mir jemand helfen. Es gab scon füher Spielabsagen. Wieso weiss ich heute nicht mehr. Nur dieszufolge war ich nie da :-( Wann wurde Ambri -Zsc abgesagt. Ca. 15-20 Jahren her müssen es sein. Danke für eure Erleuchtung :-) Liebe Ostergrüsse