Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bern - Davos
Aus Sport-Clip vom 29.11.2019.
abspielen
Inhalt

3:4 n.P. gegen Davos Bern verliert auch bei Karhunen-Premiere

  • Der SC Bern unterliegt effizienten Davosern zu Hause mit 3:4 n.P.
  • Auch Goalie-Debütant Tomi Karhunen kann die nächste Niederlage des Meisters nicht verhindern.
  • Im 3. Saisonduell trennen sich die beiden Teams zum 3. Mal mit demselben Resultat.

Die Davoser machten auch aus keiner Chance ein Tor: Aaron Palushaj zog von weit hinter der Grundlinie ab und hatte Glück, dass die Scheibe via Stock des unglücklichen Debütanten Tomi Karhunen in dessen eigenes Tor zum zwischenzeitlichen 2:3 aus Sicht der Berner schlitterte.

Doch der SCB zeigte wie über das gesamte Spiel hinweg viel Moral und glich zum 3. Mal aus: Captain Simon Moser arbeitete die Scheibe 4 Minuten vor Schluss ins Tor.

In einer animierten Overtime wollten keine Tore mehr fallen, im Penaltyschiessen dagegen umso mehr: 6 Schützen waren erfolgreich, Mattias Tedenby sicherte dem HCD dabei den Extrapunkt.

Karhunen im Stich gelassen

Es war ziemlich unschweizerisch gewesen, wie Karhunen bei seinem ersten Einsatz auf Schweizer Eis begrüsst wurde. Anstelle von höflicher Zurückhaltung schenkten die Davoser dem Finnen mit den ersten 4 Torschüssen gleich zwei Tore ein.

Auch seine Vorderleute machten Karhunen keine Gefallen. Bei Tedenbys früher Führung vertändelte Center André Heim den Puck an der blauen Linie, kurze Zeit später hatte Karhunen bei Félicien Du Bois Tor zum 2:1 keine freie Sicht.

Ex-Davoser treffen doppelt

Heim machte seinen Fehler immerhin gleich wieder gut: Nach einer cleveren Fahrt ums Tor spielte er den Ex-Davoser Gregory Sciaroni frei, der zum zwischenzeitlichen 1:1 traf. Und im Mitteldrittel traf mit Ramon Untersander ein anderer ehemaliger HCD-Spieler zum erneuten Ausgleich: Er nutzte die Davoser Unterzahl-Schwäche mit einem strammen Schuss aus.

Doch Bern agierte über weite Strecken zu harmlos im Abschluss. Allen voran Topskorer Mark Arcobello vergab einige Hochkaräter. Im Schlussdrittel verpassten es die Bären, in einer einminütigen doppelten Überzahl zu treffen.

Video
Praplan: Erst genial, dann unglücklich
Aus Sport-Clip vom 29.11.2019.
abspielen

Damit ziehen die Berner die 7. Niederlage im 8. Spiel ein. Der HCD seinerseits feiert den 6. Auswärtssieg in Serie und liegt in der Tabelle nur noch einen Punkt hinter dem zweitplatzierten Biel.

Übrigens: Nach einem 4:3 n.P. für Bern in der Meisterschaft und dem 4:3 n.V. der Davoser im Cup vom Dienstag geht auch das 3. umkämpfte Saisonduell zwischen den beiden Teams mit einem 4:3 aus.

Sendebezug: SRF zwei, eishockeyaktuell, 29.11.19, 22:20 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.