Zum Inhalt springen
Inhalt

Auch Tigers mit Heimerfolg Lions siegen dank Blitztor und Shorthander

Legende: Video Zusammenfassung ZSC Lions - Freiburg abspielen. Laufzeit 04:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.12.2018.
  • Die ZSC Lions schlagen Fribourg-Gottéron im Hallenstadion 3:1 und beenden damit ihre Niederlagen-Serie.
  • Fredrik Pettersson gelingt nach 15 Sekunden das schnellste Tor der Saison.
  • Im zweiten Nachtragsspiel vom Dienstagabend feiert Langnau gegen Genf einen 3:0-Heimerfolg.

ZSC Lions - Fribourg-Gottéron 3:1

Im Hallenstadion sahen die gut 8000 Zuschauer nicht unbedingt Eishockey-Feinkost, aber einen Kampf auf Biegen und Brechen. Mit dem besseren Ende für die Lions, welche die letzten 3 NL-Begegnungen verloren hatten. Der «Empty Netter» von Marco Miranda 68 Sekunden vor Schluss besiegelte den Heimerfolg und den Sprung über den Strich.

Legende: Video In 15 Sekunden zum 1:0 abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.12.2018.

Die Partie hatte mit einem Paukenschlag begonnen: Dem ZSC-Schweden Fredrik Pettersson gelang nach nur 15 Sekunden das schnellste Tor der Saison. Gar nur 11 Sekunden waren im Mitteldrittel gespielt, als Kilian Mottet für die Gäste zum vermeintlichen 1:1 traf. Doch nach einer erfolgreichen «Coaches Challenge» von Serge Aubin wurde das Tor wegen Offsides aberkannt.

Kurz nach Spielmitte kam Freiburg im Powerplay dank Julien Sprunger dennoch zum Ausgleich. Dieser hatte 6 Minuten Bestand, ehe Verteidiger Kevin Klein in Unterzahl den ZSC-Gamewinner erzielte. Die Lions, bei denen Backup-Goalie Niklas Schlegel eine starke Leistung zeigte, sind nun Achter, Freiburg bleibt Sechster.

SCL Tigers - Genf-Servette 3:0

Die beiden grossen Figuren beim Heimerfolg der Tigers über Servette waren Goalie Damiano Ciaccio und der linke Flügel Harri Pesonen. Ciaccio liess die Genfer verzweifeln und feierte seinen 3. Shutout der Saison. Der Finne Pesonen schoss Mitte des Schlussdrittels die ersten beiden Langnauer Treffer. Zwischen dem 1:0 und dem 2:0 lagen lediglich 50 Sekunden. Den Schlusspunkt setzte in der 58. Minute Eero Elo.

Dank dem Erfolg schoben sich die Tigers an Lausanne vorbei auf Platz 4. Die Genfer wurden in der Tabelle vom ZSC überholt und sind nur noch Neunter.

Legende: Video Zusammenfassung Tigers - Genf abspielen. Laufzeit 03:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.12.2018.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 4.12.18, 22:03 Uhr