Zum Inhalt springen

Header

Video
Simpson: «Ich weiss, Advisor ist ein bisschen komisch ...»
Aus Sport-Clip vom 22.10.2019.
abspielen
Inhalt

Comeback in ungewohnter Rolle Simpson: «Christian Dubé ist der Chef»

Der neue Berater sah bei Fribourg-Gottéron trotz der Niederlage Positives. Das gilt auch für seine eigene Rolle.

Fribourg-Gottéron hat zwar das erste Spiel mit dem früheren Nationalcoach Sean Simpson an der Bande verloren. Doch der Kanadier, der in der Saanestadt als «Advisor» des Duos Christian Dubé, der zugleich Sportchef ist, und Pavel Rosa fungiert, zog dennoch ein positives erstes Fazit.

Wenn wir jeden Tag wie heute spielen, kommen wir zu unseren Punkten.
Autor: Sean Simpson

«Es ist eine ganz enge, ausgeglichene Liga», so Simpson. Nach der 0:1-Niederlage gegen die SCL Tigers sagte er: «Ich glaube, wenn wir jeden Tag wie heute spielen, kommen wir zu unseren Punkten.» Das Schussverhältnis von 38:19 zugunsten der Freiburger, welche die rote Laterne innehaben, gibt ihm recht.

Video
Tigers feiern Minisieg in Freiburg
Aus Sport-Clip vom 22.10.2019.
abspielen

Simpson selber wirkte trotz der Niederlage aufgeräumt. Er sei froh, dass er nach einigen Jahren Pause wieder zurück im Eishockey sei. Denn seit der Entlassung in Mannheim Ende 2017 hatte er keine neue Aufgabe übernommen.

Simpson als Unterstützung

Wie es zu seiner ungewohnten Funktion in Freiburg kam, erklärte Simpson so: «Dubé und Rosa suchten einen Dritten und ich war bereit, das zu machen.»

Ich weiss, es ist ein bisschen komisch. Aber es ist, wie es ist.

Er sei da zur Unterstützung. Und er betonte mehrmals: «Christian ist der Headcoach, er ist der Chef.» Er sei «nur» sogenannter Advisor. «Ich weiss, es ist ein bisschen komisch. Aber es ist, wie es ist.»

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 22.10.2019, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Frédéric-Marc Fluehmann  (Frédéric-Marc Fluehmann)
    Gottéron hat Probleme der gröberen Sorte. Schlechte Saisonbeginne hatte Gottéron schon viele, aber diesmal scheint das Übel tiefer zu sitzen. Schon das verpassen der Play-Offs letzte Saison (u.a. wegen 2 Niederlagen gegen den Tabellenletzten Rappi) scheint demzufolge kein Zufall bzw. "Betriebsunfall" gewesen zu sein. Harm- und Ideenlos, ohne Klasse und ohne Spielwitz, spielt Gottéron wie noch nie zuvor. Seit Kossmann gefeuert wurde, ist es nur noch bergab gegangen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen