Zum Inhalt springen
Inhalt

Endlich wieder ein Heimsieg Tigers ringen den SCB nieder

Legende: Video SCL Tigers - SC Bern abspielen. Laufzeit 03:17 Minuten.
Aus sportaktuell vom 13.10.2018.
  • Die SCL Tigers bezwingen den SC Bern in einer unterhaltsamen Partie 3:1.
  • Der Finne Harri Pesonen erzielt 2 Tore und bereitet eines wunderbar vor.
  • Die Tigers gewinnen damit nach 3 Heimpleiten de suite erstmals wieder.
  • Leader Biel unterliegt in Zug – hier geht's zu den weiteren Partien.

50 Minuten sind gespielt, die Tigers wehren sich in Unterzahl gegen den 2:2-Ausgleich des SCB. Die Hauptstädter kombinieren sich gekonnt vors Tor, Andrew Ebbet muss nur noch einschieben – doch Langnau-Keeper Damiano Ciaccio verhindert mit einem formidablen Save den Ausgleich. 2 Minuten später trifft Harri Pesonen zum 3:1. Es ist die Entscheidung.

Legende: Video Ein Konter aus dem Bilderbuch – Pesonen trifft zum 3:1 abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.10.2018.

Ein ersehnter Heimsieg

Im Vorfeld hatte wenig auf einen Heimsieg der Tigers hingedeutet. Die letzten 3 Auftritte zuhause endeten mit Niederlagen; und in den letzten 7 Tigers-Spielen gewannen stehts die Gäste. Doch jede Serie nimmt mal ein Ende. Die Tigers agierten jederzeit leidenschaftlich und hatten in Ciaccio einen sehr guten, einen sehr sicheren Rückhalt.

Im 1. Drittel hatte Raphael Kuonen die Tigers nach 17 Minuten in doppelter Überzahl nach toller Vorlage von Pesonen in Front geschossen. Im Mittelabschnitt verzeichnete der SCB ein leichtes Chancenplus, doch Pesonen erhöhte kurz nach Spielmitte mittels Ablenker auf 2:0. Immerhin konnte André Heim noch vor der 2. Pause verkürzen. Auch er skorte per Ablenker.

Die Tigers verteidigen Rang 3

Im Schlussabschnitt investierte der SCB viel in die Offensive. Doch die besten Chancen hatten die Tigers. So traf Chris DiDomeniceo in der 47. Minute nur den Pfosten. Es folgten die eingangs beschriebenen 2 Aktionen, die dieses Derby entscheiden sollten. Die erstaunlichen Tigers belegen dank dem Erfolg nach 10 Runden weiterhin den 3. Rang, nur 2 Punkte hinter dem zweitplatzierten Bern.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 22:20 Uhr, 13.10.2018

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.