Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Heimsiege gegen Biel und Ambri Freiburg und Langnau verschaffen sich (etwas) Luft

  • Fribourg-Gottéron und die SCL Tigers fahren im Playoff-Kampf wichtige Siege ein.
  • Die Freiburger schlagen Biel 3:2, Langnau feiert gegen Ambri einen 3:1-Erfolg.
  • Lausanne verteidigt dank einem 2:1-Sieg gegen die Lakers seinen 3. Tabellenplatz.

Lausanne und die SCL Tigers können sich weiter vom Strich absetzen. Dank jeweils einem Dreier beträgt der Vorsprung auf das neuntplatzierte Genf 12 respektive 11 Punkte. Auch Freiburg fährt einen wichtigen Sieg ein und liegt neu 3 Punkte vor Genf.

Allerdings lauert hinter den Genfern auf Platz 10 noch immer Lugano. Die Tessiner haben zwar 1 Punkt weniger auf dem Konto, dafür aber noch 2 Spiele mehr auszutragen als die Konkurrenz über dem Strich.

Die Situation am Strich.
Legende: Playoff-Kampf Die Tabellensituation am Strich. SRF

Freiburg - Biel 3:2

Freiburg brachte seine offensive Überlegenheit vor allem um die 1. Pause herum aufs Matchblatt: Nathan Marchon (18.) mit einem Kracher und Andrei Bykov (22.) aus äusserst spitzem Winkel stellten früh und vorentscheidend auf 3:1. Charles Bertrand hatte das Skore nach 11 Minuten für die Gastgeber eröffnet. Für Biel, das vor allem bis Spielhälfte offensiv bescheiden auftrat, war Mike Künzle zweimal erfolgreich (18./24.)

Legende: Video Freiburgs Bykov trifft aus spitzestem Winkel abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.02.2019.

SCL Tigers - Ambri 3:1

Ein Doppelschlag von Eero Elo im Mitteldrittel brachte die Entscheidung in diesem Spiel: Erst verwandelte der Finne einen der seltenen Abpraller bei Ambri-Goalie Benjamin Conz, kurz vor der Pause traf er in Überzahl. Dazwischen war Nicolas Plastino von der blauen Linie aus erfolgreich gewesen. Die Goalies Damiano Ciaccio und Conz hatten auf beiden Seiten überzeugt und ihre Kasten im 1. und 3. Drittel reingehalten. Aaron Gagnon traf kurz vor Schluss ins leere Tor.

Legende: Video Langnau-Goalie Ciaccios Traum-Parade abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.02.2019.

Lakers - Lausanne 1:2

Der späte Ausgleich von Frédéric Iglesias (55.) war kurios, aber fraglos verdient. Der Rapperswil-Verteidiger brachte die Scheibe in die Mitte, dort landete sie an Joel Genazzis Schlittschuh und letztlich im Lausanne-Tor. Noch weniger aussichtsreich gestaltete sich die Ausgangslage für die Waadtländer, die durch Robin Leone (7.) entgegen dem Spielverlauf in Führung gegangen waren, als Dustin Jeffrey anschliessend auf die Strafbank musste. Doch alles kam anders: Christoph Bertschy traf in Unterzahl (58.) und fügte den Lakers die 32. Niederlage im 44. Spiel zu.

Sendebezug: Radio SRF 3, Live-Einschaltungen, 16.2.19, 20:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.