Zum Inhalt springen

Header

Video
Julien Sprunger auf dem Weg zurück
Aus Sport-Clip vom 29.10.2019.
abspielen
Inhalt

Julien Sprunger am Schuften Eine Stadt wartet auf die Rückkehr ihres Captains

Julien Sprunger arbeitet an seinem Comeback. Eine Rückkehr, die in Freiburg sehnlichst erwartet wird.

Es ist nicht so, dass Julien Sprunger in seiner Karriere von Verletzungen bislang verschont geblieben ist. Im Gegenteil: Gottérons Captain erlitt bereits zahlreiche Hirnerschütterungen, fehlte seinem Team 2009, 2012 oder 2017 jeweils praktisch während der Hälfte der Qualifikation.

Unterschiede zwischen Kopf und Knie

«Eine Verletzung unterhalb des Kopfes ist aber neu für mich», sagt Sprunger. Am 17. September ist es passiert, ein Zusammenprall mit Langnaus Robbie Earl, eine Knieverletzung, 2 Monate Pause. «Bei einer Knieverletzung weiss man, woran man ist, wann man ungefähr zurückkommt», kennt Sprunger die Unterschiede.

Video
Julien Sprunger verletzt sich am Knie
Aus Sport-Clip vom 17.09.2019.
abspielen

Nach 5 Wochen kehrte Sprunger aufs Eis zurück. Derzeit trainiert er mit einem Skill-Coach Spezialeinheiten. Die Rückkehr in den Meisterschaftsbetrieb plant Sprunger nach der Nati-Pause, das Comeback dürfte er im Spiel vom 12. November gegen Genf feiern.

Grosser Druck für die Rückkehr

Es ist ein Comeback, auf das Gottéron sehnsüchtig wartet. Rang 12, keine 2 Tore im Schnitt: Freiburg ist der Start in die Saison gründlich missglückt. «Es ist schwierig, dem Team zuzuschauen wenn es nicht läuft. Der Druck zur Rückkehr wird deutlich grösser, auch wenn die Gesundheit das Wichtigste bleibt», sagt Sprunger.

Unsere Situation ist nicht einfach, chancenlos sind wir aber nicht.
Autor: Julien Sprunger

Den Glauben an die Playoff-Teilnahme hat Sprunger nicht verloren. «Wir spielen praktisch jeden Abend gegen einen direkten Konkurrenten um die Playoff-Plätze. Unsere Situation ist nicht einfach, chancenlos sind wir aber nicht», erklärt der Flügel.

«Toreschiessen ist mein Job»

Besser werden Gottérons Chancen mit einem Sprunger in Topform. «Toreschiessen ist mein Job, meine Stärke», sagt Sprunger. Und mit Bestimmtheit: «Wir kommen zurück.» Wie auch er selber nach bislang jeder Verletzung auf hohem Niveau zurückgekommen ist.

Sendebezug: SRF eins, sportaktuell, 26.10.2019, 22:30 Uhr