Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Gerber: «Wir müssen hart spielen, das mögen sie nicht» abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.04.2019.
Inhalt

«Körperbetonter spielen» Bern will Biel den Schneid abkaufen

Bern steht nach der 0:2-Niederlage in Spiel 5 gegen Biel mit dem Rücken zur Wand. 2 Siege müssen her.

Auf Berner Seite ist man sich nicht ganz einig, wieso man im Playoff-Halbfinal das 5. Spiel gegen Biel trotz Chancenplus verlor.

  • Verteidiger Beat Gerber: «Das Glück hat gefehlt. Ausserdem waren wir zu wenig zwingend im Powerplay.»
  • Sportchef Alex Chatelain: «Wir hatten zu wenig Mut, wir haben das Risiko nicht gesucht.»
  • Flügel Mark Arcobello: «Wir müssen uns im Abschluss verbessern.»

Durch Härte zum Sieg

Einig sind sie sich jedoch, wenn es darum geht, wie man nun die Spiele 6 und 7 gewinnen und damit den Finaleinzug noch retten kann. Gerber meint: «Wir müssen körperbetonter spielen, das mögen sie nicht. Gleichzeitig wollen wir aufpassen, dass wir keine Strafen nehmen.»

Arcobello streicht ausserdem heraus, dass man aus der engen Serie gegen Genf (4 Mal Overtime) viel über sich selbst lernen konnte. Er meint damit, dass Bern «den Fuss nicht vom Gas nehmen darf». Ausserdem konstatiert er: «Wir mussten bereits vor Beginn der Serie 4 Spiele gewinnen. Es spielt keine Rolle, in welcher Reihenfolge wir die Siege einfahren.»

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Peter (Stoffel)
    Während der Quali konnte man viel über den HCD und den ZSC lesen. Weil dort ordentlich Feuer unter dem Dach war. Und was ist mit diesen Serienmeistern passiert? Nun wird halt über den kriselnden SCB geschrieben. Ist doch ein gutes Omen liebe Bieler-Fans! Wir werden so in zwei Wochen unsere Schlagzeilen haben und Videos vom Umzug mit dem Pokal durch die Stadt :)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Michael Peter (Stoffel)
    Bern hat schon Alles in dieser Playoff-Serie versucht. Aber die können einfach keinen Gang mehr höher schalten. Wenn Biel so weiter spielt, können die Mutzen bereits nächste Woche in die Ferien fahren und sich die Finalserie vor dem TV anschauen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andrin Jeannerat (Bieler)
    Schon wider nu ein Bericht über Bern. Nur weil der Favorit mal nicht das erwartete zeig. Wie wäre es mit einem Bericht über die ,,kleineren,, Clubs im Schweizer Hockey. Einfach nur schade so etwas. Ein Grund mehr das Biel die Serie gewinnt.
    Allez Bienne
    Ablehnen den Kommentar ablehnen