Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Davos - Zug
Aus Sport-Clip vom 30.12.2020.
abspielen
Inhalt

Last-Second-Sieg Davos bremst den EVZ in der Verlängerung aus

4,9 Sekunden vor Ende der Verlängerung erlöste Fabrice Herzog die Davoser. Sie waren in der Overtime das bessere Team und schnupperten mehrmals am entscheidenden 3:2 – vor allem, weil sie lange in Überzahl agieren konnten.

Video
Herzog schiesst Davos in der 65. Minute zum Sieg
Aus Sport-Clip vom 30.12.2020.
abspielen

Dass die Zuger als Verlierer vom Eis gingen, war zu Beginn des Mitteldrittels nicht absehbar: Kurz nach dem 1:0, das Erik Thorell nach nur 39 Sekunden im Mittelabschnitt erzielt hatte, agierte der EVZ fast anderthalb Minuten mit zwei Mann mehr auf dem Eis. In der aussichtsreichen Powerplay-Situation erspielten sich die Zuger einige hochkarätige Torchancen – und liessen sie allesamt ungenutzt.

Stattdessen stürmte Aaron Palushaj etwas nach Hälfte der Partie (31.) mit viel Speed auf EVZ-Goalie Leonardo Genoni zu und glich doch etwas entgegen dem Spielverlauf aus.

Im Schlussdrittel traf Davos zur erstmaligen Führung, ehe die Gäste prompt antworteten. Beide Tore gaben viel zu reden – das Schiedsrichter-Paar Anssi Salonen und David Staudenmann schaute sich die Szenen nochmals minutenlang an.

  • 47. Minute: Marc Wieser läuft im Zweikampf mit Santeri Alatalo auf EVZ-Hüter Genoni zu, der dann über den Haufen gefahren wird. Der Treffer zählt jedoch, weil Alatalo mit einem Haken an Wieser die Goalie-Behinderung erst ausgelöst hat.
  • 49. Minute: Nur 112 Sekunden später liegt die Scheibe im Bündner Tor. Die Referees konsultieren auch hier das Video. Auch diesmal zählt der Treffer, der Carl Klingberg zugeschrieben wird.

Damit verloren die Zuger zum 1. Mal nach 4 Siegen in Serie wieder. Und der HCD zeigte, dass er im 3. Spiel in den letzten 4 Tagen noch spritzig genug ist, um dem Leader ein Schnippchen zu schlagen.

SRF zwei, sportlive, 30.12.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    War ein gutes Duell zwischen dem Jubilar HCD und dem EVZ. Über das ganze Spiel betrachtet, ein mehr oder weniger ausgeglichenes Match. Hochspannung in der Verlängerung. So geht Eishockey. Auch die Emmentaler und Seeländer gewinnen. Eine kleine Auflehnung der im hinteren Bereich Platzierten. Mit Ausnahme des SCB. Für mich unerklärlich, was in Bern los ist. Vielleicht hilft mir mal jemand auf die Sprünge?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen