Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach 24 Jahren Huet nimmt den Hut

Im Alter von 42 Jahren beendet der Kult-Keeper von Lausanne seine Karriere.

Er hätte einen anderen Abgang verdient gehabt als das sportlich bedeutungslose Spiel Lausanne-SCL Tigers vom Samstag: Cristobal Huet wird in der Halle Malley 2.0 letztmals als Profi-Spieler auftreten.

Der 42-jährige schweizerisch-französische Keeper, in seinen besten Zeiten auch «Cristowall» genannt, blickt auf eine grosse Karriere zurück:

  • 2010: Stanley-Cup-Sieger mit den Chicago Blackhawks
  • 2007: NHL All Star Team
  • 1999: Schweizer Meister mit Lugano
  • 2013: NLB-Meister und Aufstieg mit Lausanne
  • 1998 Französischer Meister mit Grenoble
  • 289 NHL-Spiele
  • 2 Olympia-Teilnahmen, 11 A-WM-Teilnahmen
Er ist ein Grosser auf allen Ebenen. Sportlich und menschlich.
Autor: Jan Alston über Cristobal Huet

Insgesamt spielte Huet während 10 Saisons in der Schweiz (Lugano, Freiburg, seit 2012 Lausanne).

Auch Gobbi und Conz treten zurück

«Diese Saison habe ich der Mannschaft nicht viel helfen können», bedauert Huet. «Aber ich habe alles gegeben. Der Abschied wird emotional sein, denn meine Familie und viele Freunde werden im Publikum dabei sein.»

Huet wird (ebenso wie John Gobbi und Florian Conz) nach der Partie in Lausanne in einem Festakt geehrt. Details gab Sportchef Jan Alston nicht preis.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.