Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

National League am Freitag Ein Spieltag im Zeichen der Revanche – und von Corona

Das hat die National League am Freitag zu bieten: 4 Neuauflagen und das Comeback des HC Lugano nach der Quarantäne.

Die Spieler des EVZ und der ZSC Lions.
Legende: Schenken einander nichts Die Spieler des EVZ und der ZSC Lions. Keystone

EV Zug - ZSC Lions

«Gegen Zug ist es immer ein emotionales Spiel», sagte ZSC-Captain Patrick Geering nach der 3:6-Heimniederlage. Keine 24 Stunden später dürften die Wogen demnach schon wieder hochgehen – diesmal in der Zuger Bossard-Arena. Geering erklärte, was die Lions dann besser machen müssen: «Die Scheibe schnell laufen lassen, die gegnerischen Verteidiger unter Druck setzen. Und gleichzeitig schauen, dass wir ihre Stürmer aus dem Spiel nehmen.» Ein grosses Problem der Zürcher war am Donnerstagabend zudem die Disziplin: Die ersten 3 Gegentore fielen in Unterzahl.

Zgraggen fehlt gesperrt

Zug muss in der Reprise auf Jesse Zgraggen verzichten. Der Verteidiger wurde von der Disziplinarkommission der Swiss Hockey League wegen eines Checks gegen den Kopf von Phil Baltisberger am Donnerstag im Hallenstadion gegen die ZSC Lions für ein Spiel gesperrt. Zudem wurde gegen Zgraggen ein ordentliches Verfahren eröffnet.

SC Bern - EHC Biel

Auf Revanche pocht am Freitagabend auch der EHC Biel. Die Seeländer mussten sich am Dienstag zuhause dem SCB 3:4 geschlagen geben. Vorwerfen lassen mussten sie sich die mangelhafte Chancenauswertung. Biel-Trainer Lars Leuenberger sagte danach: «Wir konnten unser Spiel nie richtig aufziehen.» Eine Statistik könnte für die Bieler als zusätzlicher Motivator wirken: Sie haben das einzige Auswärtsspiel dieser Saison gewonnen – auch das war ein Derby, gegen die SCL Tigers.

Video
Archiv: Bern stoppt gegen Biel seine Niederlagenserie
Aus Sport-Clip vom 20.10.2020.
abspielen

Alle Spiele, alle Tore im «powerplay»

Zusammenfassungen sämtlicher Spiele sehen Sie am Freitagabend um 22:15 Uhr auf SRF zwei in der Eishockey-Sendung «powerplay».

Lausanne HC - Ambri-Piotta

Zum direkten Rencontre kommts auch zwischen Lausanne und Ambri. Die Waadtländer konnten das Auswärtsduell am Dienstag mit 3:2 nach Verlängerung für sich entscheiden, und das obwohl die Tessiner 2 Mal in Führung gegangen waren und bis zur 57. Minute dem Sieg entgegenliefen.

Video
Archiv: Ambri muss sich den Sieg doch noch nehmen lassen
Aus Sport-Clip vom 20.10.2020.
abspielen

Rapperswil-Jona Lakers - SCL Tigers

Vor 3 Tagen ergatterten die St. Galler auf fremdem Eis einen 1:0-Sieg. Roman Cervenka avancierte dank seines Treffers in der 19. Minute zum Matchwinner. Nun bietet sich den Lakers die Chance, die Emmentaler gleich nochmals ins Tal der Enttäuschung zu stürzen – und das vor eigenem Anhang. Die Tigers konnten in dieser Saison auswärts noch keine Zähler sammeln.

Video
Archiv: Mini-Sieg für die Lakers bei Punnenovs' Einstand
Aus Sport-Clip vom 20.10.2020.
abspielen

HC Lugano - HC Davos

Zuletzt stand der HC Lugano am 10. Oktober in einem Ernstkampf auf dem Eis (2:4-Niederlage in Freiburg). Danach mussten die Tessiner wegen 3 positiver Corona-Tests in Quarantäne. Nun, 13 Tage später, folgt das Comeback. Die «Bianconeri» dürften das Spiel kaum erwarten, zumal sie den Rink zuletzt doch 2 Mal als Verlierer verliessen. Der HCD seinerseits hat sich am 17. Oktober (9:2 gegen Rapperswil-Jona) für den Klassiker im Tessin warmgeschossen.

SRF zwei, sportflash, 22.10.2020, 22:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.