Zum Inhalt springen

Header

Video
Fix: Neue Investoren steigen bei Lausanne ein
Aus Sport-Clip vom 27.05.2020.
abspielen
Inhalt

Neue Besitzer beim LHC Jetzt offiziell: Svoboda, Bakala und Finger in Lausanne an Bord

Drei neue Gesichter führen ab jetzt den Lausanne HC.

Der Lausanne HC hat den Besitzerwechsel an einer Medienkonferenz am Mittwoch bestätigt: Neu führen der tschechische Multimillionär Zdenek Bakala, der frühere tschechische NHL-Spieler Petr Svoboda sowie der russisch-amerikanische Financier Gregory Finger den Klub.

«Wir haben enorm viel Geld investiert. Der Besitzerwechsel gibt uns jetzt die nötige Stabilität», erklärt Lausanne-CEO Sacha Weibel.

Petr Svoboda hat über 1000 NHL-Spiele absolviert.
Legende: Ein Mann mit Erfahrung Petr Svoboda hat über 1000 NHL-Spiele absolviert. Getty Images

Personal bleibt gleich

Bereits vor zehn Tagen war durchgesickert, dass der Amerikaner Ken Stickney, der seit 2016 Mehrheits-Aktionär bei den Waadtländern war, die Mehrheits-Anteile abgeben wird.

Personell ändert sich beim Lausanne HC derzeit nichts. Craig McTavish bleibt Trainer. Patrick de Preux als Vorsitzender des Verwaltungsrates, und Sacha Weibel als CEO führen ihre Funktionen weiter.

Video
Lausanne-CEO Weibel: «Es bringt uns wichtige Stabilität»
Aus Sport-Clip vom 27.05.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Wenndas blos gut geht. Wir kennen in der Schweiz genügend negative Beispiele, ode nur, von ausländischen Investoren. Invest heisst Geld verdienen und bis auf Basel, YB, den SCB wirft kein Club kurz- oderangfristig Rendite ab.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen