Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Eishockey Biel holt russischen Goalie

Dmitri Schikin.
Legende: Wechselt ins Seeland Dmitri Schikin. imago images

Torhüter Schikin zu Biel

Der EHC Biel hat im Hinblick auf die Playoffs einen zusätzlichen Goalie verpflichtet. Bis Ende Saison nehmen die Seeländer den Russen Dmitri Schikin unter Vertrag. Der 30-Jährige absolvierte in der laufenden Saison in der KHL 24 Spiele für Automobilist Jekaterinburg.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Silvia Wimmer  (silvia wimmer)
    Solange 80% des russischen Rohstoffhandels über die Schweiz laufen, wirkt die Diskussion hier etwas seltsam. Der russische Staatshaushalt finanziert sich aus Rohstoffeinnahmen. Meine Nachbarin ist Russin. Was kann sie für den Krieg? Warum finanzieren wir mit unserem Rohstoffkonsum die Militärausgaben der Schurkenstaaten in aller Welt?
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Naja, auf den Russen hätten sie verzichten sollen auch wenn er nicht für den Krieg verantwortlich ist. Ein klares Statement gecen den Krieg und Putin sollte der schon über die Lippen bekommen sonst hat es einen faden Nachgeschmack.
  • Kommentar von Remo Tschanz  (remotschanz)
    Einerseits können die Russen nichts dafür, dass sie Russen sind. Andererseits können auch die Ukrainer nichts dafür, dass sie Ukrainer sind. Die Argumentation gegen den Torwart wegen seiner Nationalität bewegt sich auf einem extrem tiefen Niveau. Tja, wären die Russen mal besser zuhause geblieben, dann müsste die Diskussion nicht geführt werden. Streubomben, Kernkraftwerke, Schulen, Hochhäuser... es wird einfach alles weggebombt. Am besten den Pass direkt abgeben.