Zum Inhalt springen

Header

Video
Ebbett neuer Sportchef beim SC Bern
Aus sportflash vom 26.05.2021.
abspielen
Inhalt

News aus der National League Ebbett wird neuer Sportchef beim SC Bern

Ebbett wird beim SCB Nachfolger von Schelling

Der SC Bern ist auf der Suche nach einem neuen Sportchef fündig geworden. Andrew Ebbett wird die Nachfolge von Florence Schelling, die Ende April entlassen wurde, antreten. Der Kanadier stand von 2015 bis 2020 als Spieler bei den Bernern unter Vertrag und wurde in dieser Zeit dreimal Schweizer Meister. Der 38-Jährige wird während einer Saison von Sportdirektor Raeto Raffainer eingeführt.

Video
Archiv: Schelling beim SCB entlassen
Aus Sport-Clip vom 28.04.2021.
abspielen

Lakers holen schwedischen Verteidiger

Die Rapperswil-Jona Lakers haben sich für die nächsten 2 Saisons die Dienste des Schweden Emil Djuse gesichert. Der 27-jährige Offensivverteidiger stand nach einem einjährigen Abstecher nach Nordamerika in der letzten Saison für Spartak Moskau in der KHL im Einsatz.

Jakowenko und Lööv verstärken Bieler Defensive

Der EHC Biel hat für die bevorstehende Saison die beiden Verteidiger Alexander Jakowenko (RUS) und Viktor Lööv (SWE) unter Vertrag genommen. Jakowenko spielte in der abgelaufenen Saison in Finnland bei Jukurit. In der Saison 2019/20 hatte er schon ein kurzes Gastspiel beim EHCB, wo er bis zum Saisonabbruch 3 Spiele absolvierte. Victor Lööv spielt zurzeit für Schweden an der WM in Riga.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Lüthi als CC des Schweizer Eishockeys. Allerdings versteht Constantin etwas von Fussball, während Lüthi von Hockey null Ahnung hat. Eine unerfahrene Sportchefin einstellen und sie dann mit dem Vorwurf, sie sei zu unerfahren, entlassen, um flux den nächsten Unerfahrenen einzustellen. Dümmer gehts nümmer. Der SCB ist ein Witzverein geworden.
  • Kommentar von Regula Wehrli  (RWG)
    Wieso bekam Florence Schelling keine einjährige Einführung, sondern die Kündigung?
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Tja bei Schilling hies es keine Erfahrung und Netzwerk weil zu jung, Ebbet hat das alles??? Wow, alter Fuchs schon 20 Jahre als Sportchrf im Geschäft.
    1. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      Fertig denken kann ja nicht so schwer sein. Ebett ist 6 Jahre älter und hat gegen 10 Jahre mehr Erfahrung in Hockey. Mit seinen Beziehungen, auch nach Kanada, kann ihm Schelling noch lange kein Wasser reichen.
    2. Antwort von Jean-Marc Meier  (MJM)
      @Felimas: hier wurde einfach eine Person verheizt. Schelling wurde nie eine entsprechende Unterstützung gegeben und einfach ins kalte Wasser geworfen. Die Frage des Geschlechts wird hier noch gar nicht diskutiert. Ebbett hat genau so wenig Erfahrung im Sportchefbereich wie Schelling letztes Jahr. Nur lange Hockeyspielen macht dich noch nicht zum guten Sportchef!