Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League Mehrere Mutationen im Schiedsrichterwesen

Andreas Fischer.
Legende: Hat die Gesamtverantwortung im Schiedsrichterwesen Andreas Fischer. Keystone

Aufgaben im Schiedsrichterwesen neu verteilt

Die Gesamtverantwortung für das Schiedsrichterwesen obliegt Andreas Fischer als Direktor. Er wird nach dem Weggang von Schiedsrichter-Chef Brent Reiber einen Teil von dessen bisherigen Aufgaben verantworten. Als «Senior Manager Officiating Leistungssport» zeichnet neu Sascha Kunz ab Sommer für die operative Führung aller Schiedsrichter und Staff bis zur U17-Elite sowie der beim Weltverband lizenzierten Schiedsrichterinnen verantwortlich. Kunz ist seit 2018 beim Verband für den Bereich Entwicklung und Scouting verantwortlich. Er ersetzt in seiner neuen Funktion Pascal Müller, der Swiss Ice Hockey Anfang April verlassen hat.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Kobel  (Reelko)
    Kann man im Schweizer Eishockey nicht noch mehr kompliziertere und mit einem Sprachengemisch durchsetzte Titel für eine Funktion erfinden.
    Ich verstehe dass man mit ausländischen Spielern und Trainern in Fremsprachen kommuniziert.
    Oder liegt es eher daran dass unsere Funktionäre unsere Landessprachen nicht mehr beherrschen. Überhaupt scheint mir heutzutage dass unser Sprachgebrauch immer mehr verkümmert.