Zum Inhalt springen

Header

Video
Der brutale Check von Herzog gegen Blum
Aus Sport-Clip vom 14.02.2021.
abspielen
Inhalt

News aus der National League Nach Brutalo-Check: 8 Sperren gegen Fabrice Herzog

Davos: Stürmer Herzog muss 8 Spiele zuschauen

Der Davoser Stürmer Fabrice Herzog ist für seinen brutalen Check gegen Eric Blum hart bestraft worden. Der 26-Jährige wurde im ordentlichen Verfahren für acht Spiele gesperrt und muss zudem eine Busse von 11'150 Franken bezahlen. Herzog hatte am letzten Sonntag den Berner Verteidiger mit einem Check gegen den Kopf verletzt. Zwei Spielsperren hat Herzog bereits abgesessen.

Lakers: Lhotak und Ness gesperrt

Den Rapperswil-Jona Lakers fehlen wegen Sperren gleich zwei Stürmer: Lukas Lhotak wurde wegen eines Bandenchecks gegen Luganos Thomas Wellinger am letzten Sonntag für drei Spiele gesperrt, Martin Ness wegen eines Checks gegen den Kopf von Raphael Herburger in derselben Partie für zwei Spiele. Beide haben jeweils eine Sperre bereits verbüsst.

Ambri: Pinana wochenlang out

Ambri-Piotta muss rund einen Monat auf die Dienste von Verteidiger Christian Pinana verzichten. Der 23-Jährige erlitt am Mittwoch im Spiel gegen Davos eine Knochenprellung im Knie.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Feierabend  (Quantenmechanik)
    Gute Strafe. Aber andere kommen besser davon fürs gleiche. Übrigens Blumi ist auch nicht gerade ein zarter Spieler.
  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Die Strafe ist verdient. Aber warum sind die bei SOWAS eher zartbesaitet, aber bei Faustkämpfen wahre ‚Prügelsieche‘ ? Verstehts einer?
  • Kommentar von Markus Schaub  (Markus Schaub)
    Ich hatte den Kerl lebenslänglich und weltweit aus dem Verkehr gezogen. Schluss mit Eishockeyanerkarriere. Leute, welche dermassen rücksichtslos auf einen Gegenspieler losgehen müssen aus dem Verkehr gezogen werden - für immer. Und das sage ich als eingefleischter HCD-Fan.