Zum Inhalt springen
Inhalt

News aus der National League Suri bleibt in Zug – KHL-Spieler für Aufsteiger

Zug lehnt Luganos Angebot für Reto Suri ab. Rapperswil-Jona präsentiert einen neuen Ausländer.

Reto Suri
Legende: Bleibt in Zug Reto Suri Freshfocus

Der EV Zug hat auf die Gerüchte zu einem bevorstehenden Wechsel von Reto Suri nach Lugano reagiert. Die Zentralschweizer liessen via Medienmitteilung verlauten, dass der 29-Jährige beim EVZ bleibe. Sportchef Reto Kläy: «Suri ist seit 6 Jahren in Zug, eine Identifikationsfigur für den Klub und weiterhin ein wichtiger Teil der Mannschaft, den wir nicht so einfach ersetzen können und möchten. Daher haben wir dem Interesse von Lugano nicht entsprochen.»

Rapperswil-Jona sichert sich für die bevorstehende Saison die Dienste am amerikanischen Verteidiger Matt Gilroy. Der 33-Jährige spielte zuletzt in der KHL bei Jokerit Helsinki. Zwischen 2009 und 2014 absolvierte der 1,85 m grosse Verteidiger zudem für die New York Rangers, Tampa Bay Lightning, Ottawa Senators und Florida Panthers insgesamt 225 Spiele in der NHL.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.