Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League Vorsorgliche Sperre gegen Dotti

Zaccheo Dotti.
Legende: Wird am Samstag nicht spielen dürfen Zaccheo Dotti. Keystone/Archiv

Sperre und Verfahrenseröffnung gegen Ambris Dotti

Zaccheo Dotti wird wegen eines Checks gegen den Kopf vorsorglich für das Spiel vom Samstag gegen Lugano gesperrt. Der Verteidiger des HC Ambri-Piotta erwischte in der National-League-Partie vom Freitag Berns Vincent Praplan mit einem Crosscheck. Gleichzeitig wurde gegen den 26-Jährigen ein ordentliches Verfahren eröffnet.

Video
Aus dem Archiv: Bern unterliegt auch Ambri
Aus Sport-Clip vom 13.11.2020.
abspielen

RF zwei, powerplay, 13.11.2020, 22:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Tja, die Schiris sind ab u d zu blind, peinlich und meistens gegen die vermeintlich Kleinen. Man sillte diesen Schiri in die Ferien schicken, nich NL würdig peinliche Vorstellung, war wohl ein Berner Fan.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @ Aebi: Genau um diese Szene gehts.. Ein Witz! Schon der 2er war sehr hart.. Ihn nun vorsorlich zu sperren, kann ich fast nicht verstehen.. Ich habe das ganze Spiel gesehen, es kann sich nur um diese Rangelei handeln! Komischer Entscheid..
  • Kommentar von Michael Aebi  (W.G.)
    Wenn es die Szene vor dem Tor war, die Rangelei beim Rebound, dann ist es lächerlich, dass er gesperrt wird.
    Er hat einen 2er erhalten, das ist ok. Nicht einmal den hätte jeder Schiri gegeben.