Zum Inhalt springen

Header

Audio
ZSC Lions müssen in Quarantäne (Radio SRF 1, 11.11.2020, 17:10 Uhr)
abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Inhalt

News aus der National League ZSC Lions bis 18. November in Quarantäne – 2 Spiele verschoben

ZSC Lions für 1 Woche in Quarantäne

Nachdem am Dienstag bekannt gegeben wurde, dass bei den ZSC Lions 2 Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden sind, hat der Kantonsarzt am Mittwoch für die ganze Mannschaft und den Staff bis und mit 18. November Quarantäne angeordnet. Dies, nachdem insgesamt 3 Mannschaftsmitglieder positiv auf Covid-19 getestet worden waren. Die nächsten 2 Spiele der Lions gegen Lugano (13.11.) und Freiburg (14.11.) werden verschoben. Aus der National League sind bislang nur Bern und Davos von Corona-Fällen verschont geblieben.

Ajoie in Quarantäne

Auch in der Swiss League gibt es weitere Spielverschiebungen. Der HC Ajoie vermeldete «mehrere» positive Corona-Fälle bei den Spielern. Eine genaue Zahl oder Namen nannten die Jurassier nicht. Der Kantonsarzt habe die gesamte Equipe bis zum 19. November in Quarantäne geschickt. Die Spiele vom Sonntag (GCK) und nächsten Mittwoch (Sierre) werden verschoben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Ach war das schön als es noch im Sport ging, was aktuell abläuft ist grotesk, Teams in Quarantäne, kein richtiges Training, Spieler können nicht mittun....totale Verfälschung der Meisterschaften und Wettkämpfe. Scheint aber fast niemanden zu stören...freue mich schon heute auf ein normales Leben und dass wir dann uns bewusst werden wie unwichtig vieles ist und wie sehr wir Normalität schätzten lernen sollten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Ob das noch Sinn macht und noch eine objektive und faire Regular Session ist, wenn Mannschaften schon doppelt soviele Spiele absolviert haben wie Andere?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Roland Glättli  (R. Maier-G.)
      Es soll doch immer noch Unterhaltung sein! Solange noch Spiele gezeigt werden, ist dies gewährleistet! Das mit verschieden vielen Spielen ist ja auch nichts neues! ;-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen