Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Round-Up National League ZSC holt sich im letzten Spiel den Quali-Sieg

  • Die ZSC Lions bezwingen den EV Zug mit 4:1 und schliessen die Quali auf Rang 1 ab.
  • Genf gewinnt gegen Freiburg mit 6:1, Davos setzt sich mit 5:3 gegen die Lakers durch und die Tigers bezwingen Biel mit 4:2.
  • Da Bern in Lausanne verliert, qualifiziert sich Lugano für die Playoffs.
  • Die Playoff-Duelle lauten ZSC - Lugano, Zug - Freiburg, Davos - Lausanne und Genf - Biel.

ZSC - Zug 4:1

Die ZSC Lions stellten die Weichen gegen die Zuger früh auf Sieg. Mit der ersten guten Möglichkeit für das Heimteam traf Denis Hollenstein zum 1:0. Auch in der Folge überzeugten die Zürcher mit ihrer Effizienz: Simon Bodenmann erwischte Leonardo Genoni in der 15. Minute. ZSC-Topskorer Pius Suter, der mit 53 Punkten Liga-Topskorer wurde, und erneut Hollenstein erhöhten bis kurz nach Spielhälfte auf 4:0. Mehr als den Ehrentreffer durch Dario Simion gelang den Zugern nicht mehr. Die Zürcher überholen dank diesem Sieg den EVZ und treffen in den Playoffs auf Lugano. Zug misst sich mit Freiburg.

Freiburg - Genf 1:6

Timothy Kast brachte die Genfer in der 17. Minute auf die Siegesstrasse und auch im Mitteldrittel schlugen die Gäste kurz vor Drittelsende zu: ArnaudJacquemet nutzte eine Powerplay-Situation und erhöhte auf 2:0. Im Schlussdrittel verkam die Partie endgültig zu einer einseitigen Angelegenheit, Servette kam zu einem Kantersieg. Für Genf gehts im Playoff-Viertelfinal nun gegen Biel.

Davos - Lakers 5:3

Durch einen Doppelschlag von Juraj Simek (9.) und Danny Kristo (14.) gingen die Gäste früh in Führung. Auch das Mitteldrittel ging dank einem Treffer von Fabian Maier (26.) an Rapperswil. Erst im letzten Abschnitt waren die Hausherren noch einmal zu einer Reaktion fähig. 6 Minuten vor Spielende schoss Marc Wieser Davos erstmals in Führung und doppelte kurze Zeit später mit einem Empty-Netter zum Schlussstand von 5:3 nach. Der HCD schliesst die Qualifikation dank diesem Sieg auf Rang 3 ab und trifft in den Playoffs auf den HC Lausanne.

Video
Doppelpack von Marc Wieser in den Schlussminuten
Aus Sport-Clip vom 29.02.2020.
abspielen

Tigers - Biel 4:2

Die SCL Tigers konnten sich zum Abschluss der Regular Season wichtige Punkte für die Platzierungsrunde sichern. Das Team von Trainer Heinz Ehlers bezwang den EHC Biel mit 4:2. Für die Entscheidung zu Gunsten der Emmentaler zeichnete Eero Elo mit 2 Treffern in den letzten 10 Minuten verantwortlich. Trotz dieser Niederlage verharrt Biel auf dem 5. Rang.

Playoff-Start offen

Noch ist nicht klar, wann und in welcher Form die Playoffs in der National League starten. Am Montag treffen sich die Liga-Verantwortlichen und die Klub-Funktionäre zu einer ausserordentlichen Generalversammlung. Dort soll das weitere Vorgehen besprochen werden. Denkbar ist, dass die Playoffs erst mit Verzögerung gestartet und in einem Best-of-5-Modus gespielt werden. Auch soll dann Klarheit geschaffen werden, wie es mit den Playoff-Halbfinals in der Swiss League weitergeht.

Sendebezug: sportaktuell, SRF 1, 22:10 Uhr, 29.02.2020

gam/flo

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.