Zum Inhalt springen
Inhalt

SCB siegt in der Overtime Arcobello für Biel zu stark

Was für eine Overtime! Nach 28 Sekunden zog Mark Arcobello alleine auf Biel-Keeper Jonas Hiller, der Schlussmann blieb Sieger. Im Gegenzug vergab Marco Pedretti alleine vor SCB-Torhüter Pascal Caminada.

Nach knapp 4 Minuten fiel die Entscheidung doch noch: Arcobello tankte sich auf der linken Seite durch und versenkte die Scheibe aus kurzer Distanz im Torhimmel. Sieg SC Bern.

Legende: Video Arcobello schiesst den SCB zum Sieg abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 03.11.2018.

2 Spieler führen Bern zum Sieg

Der SCB konnte sich für die 2 Punkte im Spitzenkampf vor allem bei Arcobello und Caminada bedanken.

  • 78 Sekunden vor Ablauf der 60 Minuten hatte Arcobello die Gäste mit seinem Treffer zum 2:2 in die Overtime gerettet. Zuvor hatte Biel dank des Führungstreffers von Marc-Antoine Pouliot (55.) wie der sichere Sieger ausgesehen.
  • Caminada hielt den SCB vor allem in den beiden ersten Dritteln mit unzähligen Paraden im Spiel. 3 Mal half ihm zudem die Torumrandung.

Biel kann sich nicht viel vorwerfen

Für die Gastgeber ist der Ausgang der Partie bitter. Sie rissen das Spieldiktat an sich, übten grossen Druck aus und kreierten viele Torchancen. Doch nach 40 Minuten stand es nach Toren von Rajan Sataric (9.) und Andrew Ebbet (25.) nur 1:1 aus Sicht der Bieler. Der SCB kam erst gegen den Schluss besser ins Spiel – und kassierte genau zu diesem Zeitpunkt das 1:2. Doch dann kam Arcobello.

Biel führt die Tabelle weiterhin an, nun mit 3 Punkten Reserve auf den SC Bern, der die SCL Tigers (1:4 gegen Davos) überholen konnte.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 22:30 Uhr, 03.11.2018

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.