Zum Inhalt springen

Header

Video
Haas schliesst sich dem EHC Biel an
Aus Sport-Clip vom 10.06.2021.
abspielen
Inhalt

Transfer-Coup der Seeländer Gaëtan Haas kehrt zum EHC Biel zurück

Den Bielern gelingt ein echter Transfer-Coup. Gaëtan Haas wechselt aus Edmonton in die National League.

Der EHC Biel hat für die kommenden 5 Saisons Center Gaëtan Haas von den Edmonton Oilers verpflichtet. Das teilte der Klub per Medienmitteilung am Donnerstag mit. Haas werde ab nächster Woche das Sommertraining mit dem Team aufnehmen.

Rückkehr ins Seeland

«Ich bin sehr glücklich, wieder zu Hause zu sein. Der Staff, die Spieler und eine brennende Tissot-Arena zu sehen, ist alles, was ich will», erklärte Gaëtan Haas im Communiqué. Zuversichtlich äusserte sich auch Sportchef Martin Steinegger: «Mit den gesammelten Erfahrungen wird Gaëtan bei uns ein führender Teamleader sein.»

Der 29-jährige Stürmer durchlief die Juniorenabteilung bei den Seeländern und spielte von 2009 bis 2017 für den EHC Biel, ehe er zum Kantonsrivalen SC Bern wechselte. Nach dem Gewinn des Schweizer Meistertitels mit dem SCB wagte der WM-Silbermedaillengewinner von 2018 vor zwei Jahren den Schritt nach Nordamerika, wo er für die Edmonton Oilers insgesamt 95 NHL-Partien bestritt und 13 Skorerpunkte erzielte.

Video
Steinegger über Haas' Beweggründe für den Wechsel
Aus Sport-Clip vom 10.06.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Liniger  (Retoo)
    Klar in Bern gibts kaum mehr was zu verdienen. Dann halt Biel. Money rules, what else?
    1. Antwort von Silvia Wimmer  (silvia wimmer)
      Eine Interessensfrage: Wie hoch ist die Lohnsumme des SCB (grobe Schätzung genügt)?
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    @Engeli..stänkern ist das nicht tz tz...Sein Interview sagt viel aus,... ich habe im Vertrag in Biel alles bekommen was ich wollte....Nein in der NHL hätte er weniger bekommen weil 50% an Steuernweg gehen. Haas wird der neue Spitzenverdiener in Biel wird wohl näher bei einer Million sein denn bei 500'000.
    1. Antwort von Silvia Wimmer  (silvia wimmer)
      Worauf Sie doch zu Recht hinaus wollen: Reiche (in diesem Fall Hockey-Clubs) haben unendlich viel grössere Chancen, sich in Ruhm und Anerkennung zu sonnen. Das verträgt sich nicht mit sowas wie Gerechtigkeitsempfinden (soweit noch vorhanden).
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Gescheitert in der NHL, nun grosse Kohle machen bei Biel. Es scheint als hätten gewisse CH Teams immer noch zu viel Kohle nach der Pandemie. Nur für gute Gefühle und ein warmes Herz wird er nicht spielen.
    1. Antwort von Martin Engelhard  (Engeli)
      @Gisler Woher wissen Sie Bescheid über den Lohn. In der NHL würde er wohl mehr verdienen. Immer wieder stänkern...tz tz